; })
Trekkingreise Ecuador: mit Besteigung Cotopaxi 5897m und Chimborazo 6268m

Trekkingreise Ecuador: mit Besteigung Cotopaxi 5897m und Chimborazo 6268m

Ecuador, das Land am Äquator bietet auf kleinstem Raum eine grossartige Bergwelt sowie eine erstaunliche kulturelle & landschaftliche Vielfalt.

Diashow starten

Als eines der kleinsten Länder Südamerikas bietet Ecuador so viel Abwechslung wie kaum ein anderes. Von der Hauptstadt Quito aus erreichen wir ohne grossen Aufwand die Ausgangspunkte für die Besteigung zahlreicher Vulkane und dank der verschiedenen Gipfelhöhen können wir uns optimal akklimatisieren. Die Höhepunkte bieten der formschöne und berühmte Cotopaxi sowie der 6000er Gipfel Chimborazo.

Reiseprogramm

Tourdauer

16 Tage Sa-So

Preis

CHF 4’990.-

Land / Region

Ecuador

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Flughafen Zürich

Teilnehmer

2-12 Gäste pro Bergführer

Leistungen

Professionelle Reiseleitung durch deutsch sprechenden lokalen Berg+Tal Bergführer (Aufpreis von CHF 500.00 pro Person bei Kleingruppe von 2-3 Teilnehmern), Leistungsübersicht siehe Detailprogramm

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Marcelo Puruncajas, Bergführer

Preis

CHF 4’990.-

15.01.2022 - 30.01.2022
Freie Plätze. Durchführung gesichert
Wussten Sie, dass

Quito auf 2850 Metern über Meer liegt? Sie ist somit die

Höchstgelegene Hauptstadt der Welt

Zudem liegt Quito nur 20km südlich vom Äquator.

Tour Impression
Tour Impression
Cotopaxi

Der Cotopaxi ist mit 5897 m der zweithöchste Berg Ecuadors und einer der höchsten aktiven Vulkane der Erde. Obwohl aktiv, ist er der am häufigsten bestiegene Berg des Landes und einer der meistbesuchten Gipfel Südamerikas. Der Name Cotopaxi bedeutet „Hals des Mondes“, da aus einer bestimmten Perspektive der Mond hinter dem Berg aufgeht. Für eine kurze Zeit steht der Mond als „Kopf“ direkt über dem Gipfel. Der schneebedeckte Teil des Berges kann dabei als Poncho gesehen werden. Den einheimischen Völkern der Region galt der Berg schon vor dem Beginn der Inkaherrschaft im 15. Jahrhundert als Heiliger Berg. Er wurde als Regenspender und damit Garant für die Fruchtbarkeit des Landes und als Sitz von Göttern verehrt. Heutzutage wird der Cotopaxi fast täglich erstiegen. Hierbei kann heute bis 4658 m mit dem Auto gefahren werden. Auf 4800 m Höhe befindet sich die José-Ribas-Schutzhütte, von der aus der Aufstieg kurz nach Mitternacht beginnt.

Chimborazo

Der inaktive Vulkan Chimborazo ist mit 6263m der höchste Berg Ecuadors und der am weitesten nördlich gelegene Sechstausender Amerikas. Der obere Teil des Berges ab zirka 5100 Meter ist vergletschert. Einzelne Gletscherarme reichen bis 4600 m hinunter. Die Gletscher des Chimborazo stellen die Wasserversorgung für grosse Teile der Provinzen Bolívar und Chimborazo. Wie bei anderen ecuadorianischen Bergen wird auch das Eis der Gletscher des Chimborazo von sogenannten Hieleros (vom spanischen Hielo für Eis) abgebaut, um auf den Märkten von Guaranda und Riobamba verkauft zu werden. Bezüglich der Herkunft des Namens Chimborazo existieren verschiedene Theorien. Von der in der Umgebung lebenden indigenen Bevölkerung wird der Berg auch Urkurasu (Urcorazo) genannt; mit dem Quichuawort urku – Berg – ergibt das einfach Berg-Eis.Die Besteigung des Chimborazo ist bei Bergsteigern sehr beliebt. Trotz seiner Höhe ist er gut zugänglich und die Normalroute vergleichsweise einfach zu besteigen. Eine gute Höhen-Akklimatisation und Erfahrung im Steigeisengehen ist erforderlich.

Tour Impression
«Kein anderes Land der Welt bietet auf so kleinem Raum eine so grosse Vielfalt wie Ecuador - Es ist einfach magisch!»
Marina Grünwald-Tonn, Produktmanagerin Trekking
Wussten Sie, dass

Die indigene Bevölkerung in den Anden von Ecuador 

Kichwa

spricht? Das Wort für Eis /Schnee ist zum Beispiel razo. Im Spanischen hielo.

Den Reisenden erwarten wahrlich eine spektakuläre Natur sowie eine reiche Kultur. Als eines der kleinsten Länder Südamerikas bietet Ecuador so viel Abwechslung wie kaum ein anderes. Von der Hauptstadt Quito aus erreichen wir ohne grossen Aufwand die Ausgangspunkte für die Besteigung zahlreicher Vulkane und dank der verschiedenen Gipfelhöhen können wir uns optimal akklimatisieren. Die Höhepunkte bieten der formschöne und berühmte Cotopaxi sowie der 6000er Gipfel Chimborazo. Unser Bergführer führt uns sicher auf verschiedene Gipfel und bringt uns dazwischen die reiche Kultur und die liebenswerten Menschen Ecuadors näher. Eine Kombination von Gipfelglück und Kulturerlebnis!

Die ersten Tage erkunden wir in der Umgebung nördlich von Quito und lassen uns von den ersten Aussichtsgipfeln, dem frohen Treiben in den Dörfern, den Bergseen und dem Kolonialen Charme der Städte bezaubern.
Nach dem Gipfelerfolg auf dem Cotopaxi und einem Entspannungstag in Banos werden wir uns dann in zwei Gruppen aufteilen: die Gipfelstürmer wagen sich an den höchsten Berg Ecuadors, den Chimborazo mit seinen 6268 Metern. Der andere Teil der Gruppe begibt sich dann für zwei Tage in den Amazonas und kann die tropische Pflanzen- und Tierwelt bestaunen.
Gemeinsam beenden wir die Reise in Quito. Von hier aus fliegen wir zurück nach Hause oder besuchen die Galapagos-Inseln, welche 1000km vom Festland liegen. Wer noch etwas Zeit zur Verfügung hat, darf sich dieses Natur- und Tierparadies auf keinen Fall entgehen lassen.

Für diese Trekkingreise mit Gipfelbesteigungen wird Trittsicherheit sowie gute Ausdauer und Kondition für bis zu maximal 12 Stunden (Cotopaxi und Chimborazo) lange Etappen verlangt. Teilweise sind wir in Schnee und Eis unterwegs. Erfahrung mit Steigeisen und Pickel sind erforderlich.

Das macht unser Ecuador-Trekking einzigartig:

  • Dieses Ecuador-Trekking führt Sie auf faszinierende Vulkane
  • Dank der Höhenanpassung steigen die Gipfelchancen am Cotopaxi. Höhenerprobt haben Sie damit mehr Genuss, Ruhe und Selbstvertrauen.
  • Unsere freundlichen einheimischen Begleiter betreuen und unterstützen Sie allzeit hilfsbereit und persönlich unterwegs am Berg. Dies in idealer Gruppengrösse von minimal 4 bis maximal 10 Gästen.
  • Zwischen den Trekkingetappen und Bergbesteigungen ist für Abwechslung gesorgt: Wir besuchen lebhafte Dörfer mit ihren farbenfrohen Märkten, erkunden die kolonialen Stadt Quito und entspannen nach den Gipfelerfolgen in heissen Quellen. Wer noch Zeit hat, sollte sich einen Besuch auf den Galapagos-Inseln einplanen.


1.- 4. Tag Anreise und Tagestouren rund um Quito
Nach einer langen Flugreise und Ankunft auf 2800 Metern fahren wir in den Norden von Ecuador, nach Otavalo, welches bekannt ist für seinen farbenfrohen Markt. Von hier aus machen wir an den zwei Folgetagen kurze Wanderungen zu einem Kratersee und auf den ersten Vulkangipfel unserer Reise.

5.-7. Tag Condor Trekking
Nach einer Erkundung der Ecuadorianischen Hauptstadt Quito machen wir uns auf ein 3-tägiges Zelttrekking, auf welchem wir neben Kondoren auch Gipfel besteigen und an wunderbaren Bergseen vorbeiwandern.

8.-11. Tag Iliniza Norte (5126) und Cotopaxi (5897)
Nach einer weiteren Akklimatisierungstour zum Iliniza Norte sind wir nun gut vorbereitet für den zweithöchsten Berg Ecuadors und einen der höchsten aktiven Vulkane der Welt, den Cotopaxi auf 5897 Metern über Meer.

12. Tag Ruhetag in Banos
Dieser kleine lebendige Ort verfügt über ein sehr angenehmes Klima. Wer möchte, unternimmt einen Ausflug in die Pastazaschlucht. Die anderen entspannen ihre Muskeln in den heissen Quellen von Banos.

13.-14. Tag Chimborazo (6268m) oder Amazonas
Die Gipfelstürmer der Gruppe besteigen in diesen Tagen den höchsten Berg Ecuadors, den Chimborazo während die Naturliebhaber und Geniesser sich in den heissen Quellen von Banos entspannen und sich in den tropischen Regenwald begeben.

15.-16. Tag Quito und Ankunft in Zürich oder Verlängerungstage Galapagos
Unsere abwechslungsreiche Trekkingreise beenden wir wieder in Quito. Nach einem
Nachtflug kommen Sie am Nachmittag des 16. Tages in Zürich wieder an oder Sie fliegen nach Santa Cruz auf den Galapagosinseln wo Sie von Ihrem Schiff erwartet werden.

Reiseprogramm

Leistungen und Preise

Wichtige Informationen

Ausrüstung

Zusatzangebot Galapagos

15.01.2022 - 30.01.2022
Freie Plätze. Durchführung gesichert

Reiseprogramm

Leistungen und Preise

Wichtige Informationen

Ausrüstung

Zusatzangebot Galapagos

Persönliche Beratung

«Kommen Sie vorbei»
Gerne beraten wir Sie persönlich über diese Reise. Sie können einen unserer Infoabende besuchen, oder uns zu einem persönlichen Gespräch in Root-Luzern treffen.
Persönliche Beratung und Infoabende

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Marina Grünwald-Tonn
Marina Grünwald-Tonn
+41 41 450 44 26
info@bergundtal.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt