; })

Anforderungen Skitouren

Wie funktioniert unser Stufensystem?

Um die Schwierigkeit unserer Touren so genau wie möglich zu beschreiben, unterscheiden wir zwischen technischen und konditionellen Anforderungen. Es kann also sein, dass eine Tour technisch der Stufe 1 entspricht und konditionell der Stufe 2.

Die Gehzeiten dienen als Richtwerte und können in Ausnahmefällen etwas höher ausfallen. Die Zeitangaben beziehen sich auf die reine Gehzeit ohne Pausen. Bitte beachten Sie, dass auf allen Touren ein Rucksack getragen wird und wir uns auf einer Höhenlage von über 2000 m.ü.M bewegen.

Welches Skitourenangebot passt zu mir?

Die folgenden Punkte helfen mir, meine Fähigkeiten und Wünsche richtig einzuschätzen und damit das richtige Angebot zu wählen.

Technik
meine Tourenerfahrung und Alpintechnik
Kondition
meine Ausdauer
Ernsthaftigkeit
Charakter der Tour
Stufe 1

Ich fahre sicher auf der Skipiste und beherrsche den Parallelschwung. Auch bei schlechten Sicht- und Schneeverhältnissen fahre ich kontrolliert auf schwarzen Pisten. Erste Schwünge im unpräparierten Schnee habe ich bereits gemacht. Ich habe noch keine Skitourenerfahrung.

Ich bewältige 3-4 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1000 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 300 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Touren für Geniesser. Meist ab einem Stützpunkt im Tal, in der Nähe einer Bergbahn oder Hütte mit einfachem Zustieg. Bei ungünstigen Bedingungen lassen sich die Routen einfach anpassen. Bei Selbstüberschätzung ist ein Abbruch der Tour meist mit geringem Aufwand möglich. Es besteht in der Regel auch die Möglichkeit einen Tag auszusetzen, um sich zu erholen.

Stufe 2

Ich habe erste Skitourenerfahrung aus einem Grundkurs oder auf geführten Skitouren gesammelt. Die Schwierigkeit der Skitouren wird mehrheitlich als L (leicht) bis WS (wenig schwierig) eingestuft und wir bewegen uns im Gelände um 30° Steilheit. Kurze steilere Passagen bieten genügend Platz zum Schwingen. Die Spitzkehre im Aufstieg kriege ich hin. Tiefschneeerfahrung und Parallelschwung im unpräpariertem Schnee werden vorausgesetzt.

Ich betreibe Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Ich bewältige 4 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1200 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 300 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Touren für Bergerfahrene. Wir bewegen uns durch eine hochalpine Landschaft, oft von Hütte zu Hütte. Das bedeutet auch mal bei garstigem Wetter unterwegs zu sein. Ein Abbruch der Tour ist nur teilweise möglich. Eine gute Selbsteinschätzung ist wichtig.

Stufe 3

Ich bin regelmässig auf Skitouren und mag etwas sportlichere Touren im Schwierigkeitsgrad WS (wenig schwierig) bis ZS (ziemlich schwierig) im Gelände um 35° Steilheit. Ich beherrsche die Spitzkehre. Ich bin ein sicherer Tiefschneefahrer in allen Schneearten und die Abfahrt ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Skitour.

Ich betreibe regelmässig Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Ich bewältige 5 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1400 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 350 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Touren für erfahrene Berggänger. Meist Durchquerungen von A nach B. Wir bewegen uns fern ab von markierten Routen in einer hochalpinen Landschaft. Wir erwarten von den Teilnehmenden einen routinierten Umgang mit der eigenen Ausrüstung und eine Portion Durchhaltewillen, wenn das Wetter mal garstig ist. Ein Abbruch der Tour ist problematisch, deshalb ist eine gute Selbsteinschätzung unerlässlich.

Stufe 4

Ich bin routiniert auf Skitouren unterwegs und habe mein Tourenbuch bereits mit einigen anspruchsvollen Skitouren gefüllt. Auf Skitouren im Schwierigkeitsgrad ZS mit Stellen bis 40° Steilheit fühle ich mich wohl. Bei einem Sturz kann es zu langen Rutschwegen kommen. Deshalb beherrsche ich die Spitzkehre auch an ausgesetzten Stellen. Im Tiefschnee fahre ich sicher in allen Geländearten. Bei Skihochtouren dieser Stufe bringe ich Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel mit, um steile Passagen und Gipfelanstiege zu überwinden.

Ich betreibe regelmässig Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Lange Touren mit 6 Stunden Aufstieg pro Tag und ca. 1500 Höhenmeter bereiten mir keine Probleme. Bei einem Tempo von ca. 400 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Touren für gestandene Alpinisten. Wir bewegen uns in einer wilden Hochgebirgslandschaft auf Durchquerungen mit langen Etappen. Auch wenn diese Touren durch einen Bergführer geleitet werden, erwarten wir ein hohes Mass an Selbstständigkeit am Berg, Durchhaltewillen und eine sehr gute Selbsteinschätzung. Ein Abbruch der Tour ist nur mit grossem Aufwand möglich.

Stufe 5

Ich bin ein sehr routiniert im Skitourengehen und Bergsteigen. Ich bin regelmässig auf Skitouren im Schwierigkeitsgrad ZS (ziemlich schwierig) bis S (schwierig) unterwegs. Neben steilen Passagen um 40° auf Ski, werden auch hohe Ansprüche an die bergsteigerischen Fähigkeiten gestellt. Die nötige Erfahrung für kurze Klettereien im 2.-3. Schwierigkeitsgrad auf Steigeisen bringe von Sommerhochtouren mit.

Ich habe eine ausgezeichnete Kondition und investiere viel Zeit, um diese zu halten. Sehr lange Touren mit 8 Stunden Aufstieg pro Tag und bis zu 2000 Höhenmeter bereiten mir keine Probleme. Bei einem Tempo von ca. 400 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Expeditionsartige Touren im extremen Gelände. Wir führen keine Touren dieser Ernsthaftigkeit in unserem Programm.

Technik
meine Tourenerfahrung und Alpintechnik
Stufe 1

Ich fahre sicher auf der Skipiste und beherrsche den Parallelschwung. Auch bei schlechten Sicht- und Schneeverhältnissen fahre ich kontrolliert auf schwarzen Pisten. Erste Schwünge im unpräparierten Schnee habe ich bereits gemacht. Ich habe noch keine Skitourenerfahrung.

Stufe 2

Ich habe erste Skitourenerfahrung aus einem Grundkurs oder auf geführten Skitouren gesammelt. Die Schwierigkeit der Skitouren wird mehrheitlich als L (leicht) bis WS (wenig schwierig) eingestuft und wir bewegen uns im Gelände um 30° Steilheit. Kurze steilere Passagen bieten genügend Platz zum Schwingen. Die Spitzkehre im Aufstieg kriege ich hin. Tiefschneeerfahrung und Parallelschwung im unpräpariertem Schnee werden vorausgesetzt.

Stufe 3

Ich bin regelmässig auf Skitouren und mag etwas sportlichere Touren im Schwierigkeitsgrad WS (wenig schwierig) bis ZS (ziemlich schwierig) im Gelände um 35° Steilheit. Ich beherrsche die Spitzkehre. Ich bin ein sicherer Tiefschneefahrer in allen Schneearten und die Abfahrt ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Skitour.

Stufe 4

Ich bin routiniert auf Skitouren unterwegs und habe mein Tourenbuch bereits mit einigen anspruchsvollen Skitouren gefüllt. Auf Skitouren im Schwierigkeitsgrad ZS mit Stellen bis 40° Steilheit fühle ich mich wohl. Bei einem Sturz kann es zu langen Rutschwegen kommen. Deshalb beherrsche ich die Spitzkehre auch an ausgesetzten Stellen. Im Tiefschnee fahre ich sicher in allen Geländearten. Bei Skihochtouren dieser Stufe bringe ich Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel mit, um steile Passagen und Gipfelanstiege zu überwinden.

Stufe 5

Ich bin ein sehr routiniert im Skitourengehen und Bergsteigen. Ich bin regelmässig auf Skitouren im Schwierigkeitsgrad ZS (ziemlich schwierig) bis S (schwierig) unterwegs. Neben steilen Passagen um 40° auf Ski, werden auch hohe Ansprüche an die bergsteigerischen Fähigkeiten gestellt. Die nötige Erfahrung für kurze Klettereien im 2.-3. Schwierigkeitsgrad auf Steigeisen bringe von Sommerhochtouren mit.

Kondition
meine Ausdauer
Stufe 1

Ich bewältige 3-4 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1000 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 300 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Stufe 2

Ich betreibe Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Ich bewältige 4 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1200 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 300 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Stufe 3

Ich betreibe regelmässig Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Ich bewältige 5 Stunden Aufstieg pro Tag, das sind bis zu 1400 Höhenmeter. Bei einem Tempo von ca. 350 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Stufe 4

Ich betreibe regelmässig Ausdauersport wie Wandern, Joggen, Radfahren. Lange Touren mit 6 Stunden Aufstieg pro Tag und ca. 1500 Höhenmeter bereiten mir keine Probleme. Bei einem Tempo von ca. 400 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Stufe 5

Ich habe eine ausgezeichnete Kondition und investiere viel Zeit, um diese zu halten. Sehr lange Touren mit 8 Stunden Aufstieg pro Tag und bis zu 2000 Höhenmeter bereiten mir keine Probleme. Bei einem Tempo von ca. 400 Hm pro Stunde fühle ich mich wohl.

Ernsthaftigkeit
Charakter der Tour
Stufe 1

Touren für Geniesser. Meist ab einem Stützpunkt im Tal, in der Nähe einer Bergbahn oder Hütte mit einfachem Zustieg. Bei ungünstigen Bedingungen lassen sich die Routen einfach anpassen. Bei Selbstüberschätzung ist ein Abbruch der Tour meist mit geringem Aufwand möglich. Es besteht in der Regel auch die Möglichkeit einen Tag auszusetzen, um sich zu erholen.

Stufe 2

Touren für Bergerfahrene. Wir bewegen uns durch eine hochalpine Landschaft, oft von Hütte zu Hütte. Das bedeutet auch mal bei garstigem Wetter unterwegs zu sein. Ein Abbruch der Tour ist nur teilweise möglich. Eine gute Selbsteinschätzung ist wichtig.

Stufe 3

Touren für erfahrene Berggänger. Meist Durchquerungen von A nach B. Wir bewegen uns fern ab von markierten Routen in einer hochalpinen Landschaft. Wir erwarten von den Teilnehmenden einen routinierten Umgang mit der eigenen Ausrüstung und eine Portion Durchhaltewillen, wenn das Wetter mal garstig ist. Ein Abbruch der Tour ist problematisch, deshalb ist eine gute Selbsteinschätzung unerlässlich.

Stufe 4

Touren für gestandene Alpinisten. Wir bewegen uns in einer wilden Hochgebirgslandschaft auf Durchquerungen mit langen Etappen. Auch wenn diese Touren durch einen Bergführer geleitet werden, erwarten wir ein hohes Mass an Selbstständigkeit am Berg, Durchhaltewillen und eine sehr gute Selbsteinschätzung. Ein Abbruch der Tour ist nur mit grossem Aufwand möglich.

Stufe 5

Expeditionsartige Touren im extremen Gelände. Wir führen keine Touren dieser Ernsthaftigkeit in unserem Programm.

 Falls Sie nicht sicher sind, ob eine Tour zu Ihnen passt, beraten wir Sie gerne telefonisch +41 (0)41 450 44 25.

Kontakt