Trekking Dolomitendurchquerung Light

Trekking Dolomitendurchquerung Light

Auf historischen Pfaden zu den Highlights der Dolomiten

Diashow starten

Sicher hast du schon oft von den spektakulären Felswänden der Dolomiten gehört und du möchtest sie endlich selbst bestaunen. Wir zeigen sie dir und führen dich mitten hinein! Auf dieser Tour erkunden wird die bizarren Felsformationen und Wege der Dolomiten, sind zusammen unterwegs auf alten Kriegswegen und versicherten Steigen. Der Mix aus historischen Eindrücken, spannenden Geschichten und dem unvergleichlichen Bergpanorama zieht uns in seinen Bann. Im Unterschied zur klassischen neuntägigen Dolomitendurchquerung sind die Etappen hier kürzer und einfacher – eben light und weniger weit. Klettersteige werden in der Regel umgangen, leichtere, versicherte Felspassgen sind aber vorhanden, weshalb wir auch ein Klettersteigset mitnehmen.


1. Tag Anreise nach Sexten, Moos gemeinsame Bergbahnfahrt zur Rotwandwiesenhütte.
2.-6. Tag Auf einzigartigen Steigen durchqueren wir die Dolomiten von Ost nach West. Wir besteigen leichtere Gipfel, bewegen uns kontrastreich zwischen lieblichen Bergwiesen und schroffen Dolomit - Formationen und geniessen exzellente Südtiroler Köstlichkeiten. Die Drei Zinnen, die Tofane, das Sella- und Rosengartenmassiv und Cortina d’Ampezzo sind einige der wohlbekannten Namen. Wir geniessen das Farbenspiel der Dolomiten im Lichte traumhafter Sonnenuntergänge genauso, wie den weithin bekannten Südtiroler Lagrein. 
7. Tag Über Bozen und Innsbruck reisen wir zurück in die Schweiz.


Dies ist ein Angebot unserer Partnerbergschule Berg- und Kletterschule Höhenfieber. Sie erhalten die Unterlagen von der Berg- und Kletterschule Höhenfieber.

Anforderungen Link Anforderungen Beschreibung

Technik Technik
Kondition Kondition

Schlüsselstelle

Die technischen Anforderungen entsprechen dem Schwierigkeitsgrad T1-T3 der Schweizer Schwierigkeitsskala für Wanderwege. Wenige etwas anspruchsvollere Abschnitte verlaufen stahlseilversichert im Bereich K1/K2 der Schweizer Schwierigkeitsskala für Klettersteige. Hier bewegen wir uns auch in steilerem Felsgelände, welches durch Leitern und Eisenklammern entschärft und aufwendig mit Drahtseilen oder Ketten gesichert ist. Wanderer erleben somit einen sanften Einstieg in die Felslandschaft der Dolomiten, gewürzt mit kürzeren fordernden Passagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für ausgesetzte Stellen sind Voraussetzung dieser Tour.

Detailprogramm

Unterkünfte

Ausrüstung

Tourdauer

7 Tage Sa-Fr

Preis

CHF 1’690.-

03.08.24 - 09.08.24
Kursnummer 883052
Freie Plätze. Mit 2 Buchungen Durchführung gesichert

Anforderungen

Sind Sie für diese Tour gerüstet? Überprüfen Sie die Anforderungen hier.
Technik:

Kondition:

CO2 Belastung und Klimaschutzbeitrag

219 kg CO2/Person. Klimaschutzbeitrag CHF 7.00.

Region

Italien | Trentino-Südtirol | Dolomiten

Treffpunkt

Teffpunkt gemäss Detailprogramm

Teilnehmer

6-10 Gäste pro Bergführer

Leistungen inbegriffen

  • 5 Nächte in der Hütte im Mehrbettzimmer
  • 1 Nacht im Hotel im Doppelzimmer mit DU/WC
  • 5x Halbpension, 1x Frühstück in Cortina, Tourentee (Tag 2-7)
  • Sämtliche Taxi-, Bus- und Bahnfahrten ab Sexten bis Bozen gemäss Programm

Leistungen nicht inbegriffen

  • Anreise nach Sexten, Moos
  • Heimreise ab Bozen
  • 1x Nachtessen in einem Restaurant in Cortina
  • Zwischenverpflegung (kann unterwegs eingekauft werden)
  • Getränke unterwegs und in den Unterkünften
  • Trinkgelder
  • Zusatznacht in Tiers
  • Annullationskostenversicherung

Vorgesehener Bergführer

Stefan Waldner, Bergführer

Preis

CHF 1’690.-

Touren-PDF zum Download

PDF Download
03.08.24 - 09.08.24
Freie Plätze. Mit 2 Buchungen Durchführung gesichert

Anforderungen Link Anforderungen Beschreibung

Technik Technik
Kondition Kondition

Schlüsselstelle

Die technischen Anforderungen entsprechen dem Schwierigkeitsgrad T1-T3 der Schweizer Schwierigkeitsskala für Wanderwege. Wenige etwas anspruchsvollere Abschnitte verlaufen stahlseilversichert im Bereich K1/K2 der Schweizer Schwierigkeitsskala für Klettersteige. Hier bewegen wir uns auch in steilerem Felsgelände, welches durch Leitern und Eisenklammern entschärft und aufwendig mit Drahtseilen oder Ketten gesichert ist. Wanderer erleben somit einen sanften Einstieg in die Felslandschaft der Dolomiten, gewürzt mit kürzeren fordernden Passagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für ausgesetzte Stellen sind Voraussetzung dieser Tour.

Detailprogramm

Unterkünfte

Ausrüstung

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr