; })
Hajo Netzer

Hajo Netzer

Bergführer seit 1993

Mein Geheimtipp

Skitour Urner Haute Route

Mein Lieblings-Berg

Karakorum

Meine Lieblings-Kletterei

Lange Touren in den Dolomiten

Mein Beruf

Bergführer

Portrait

Schon als Kind hatte ich ungefragt Kontakt zur Schweiz, denn bis zur Schulzeit lebte ich in Affoltern. Später, nach Studium und Ausbildung zum Bergführer kehrte ich freiwillig öfters in die Schweiz zurück. Als Bayer hat man eine gewisse Nähe zur kantigen Art der Schweizer Landschaft und den Leuten. Als Bergführer ist man zwangsläufig oft in der Schweiz, aber es ist auch Zuneigung.

Die Suchtkrankheit Bergsteigen wurde mir schon von meinem Vater vererbt, wobei ich nie gedacht hätte, dass die Bergführerei einmal ein so bestimmender Faktor in meinem Leben sein würde. Aber gibt es einen anderen Beruf, der so intensiv eine Auseinandersetzung mit Natur, mit sich selbst und anderen Leuten einfordert? Selbst nach so vielen Dienstjahren entdecke ich mit großer Leidenschaft neue Landschaften und neue Leute.

«Bergsteigen ist für mich ein permanenter Lernort - über mich selbst, über die Natur und die Unterschiedlichkeit von Menschen.»
Kontakt