; })
Grundkurs Bergsteigen mit Hotelkomfort im Engadin

Grundkurs Bergsteigen mit Hotelkomfort im Engadin

Alpinausbildung für Einsteiger mit Besteigung des Piz Palü 3882m

Diashow starten

Sie suchen nach einer fundierten Bergsteigerausbildung ohne Übernachtung im Mehrbettzimmer? Wir haben die perfekte Kombination für den Bergsommer 2020: Während unserer Ausbildungswoche im Berninagebiet übernachten wir bequem und sicher im Hotel und erreichen dank den Bergbahnen schnell das Hochgebirge. Dieser Grundkurs Bergsteigen Eis & Fels bietet Ihnen den idealen Einstieg ins Hochtourengehen und beinhaltet neben Seil- und Sicherungstechniken auch die Tourenplanung. Die behandelten Themen setzen wir im Gelände in die Praxis um. Mit der Anwendungs- und Abschlusstour zum Piz Palü 3882m krönen wir diese lehr- und erlebnisreiche Woche im Engadin.

 

Kursinhalt Elementare Kletter- und Sicherungstechniken im hochalpinen Felsgelände, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Pickel- und Steigeisentechnik, Selbstrettungstechniken, Tourenplanung und Wetterkunde.

 

Kursziel Die Teilnehmer sind nach diesem Kurs sehr gut darauf vorbereitet, an einfachen bis mittelschwierigen Hochtouren der Technik «Stufe Starter» und «Stufe 1» teilzunehmen.

 

1.Tag Anreise nach Morteratsch, Zimmerbezug und Ausbildung am Nachmittag. 2.Tag Seilbahnfahrt zur Diavolezza und Eisausbildung auf dem Persgletscher. 3.Tag Ausbildungstour zum Il Chapütschin (3387m) 4.Tag Felsausbildung im Klettergarten und Bergfahrt zur Diavolezza. 5.Tag Abschlusstour zum Piz Palü (3882m). Heimreise am Nachmittag.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Wir treffen uns am Bahnhof Morteratsch. Unser Hotel für die nächsten drei Nächte liegt direkt nebenan. Wir deponieren unser Gepäck und nach einer kurzen Information zur Woche starten wir mit der Ausbildung. Wenige Gehminuten vom Hotel entfernt finden wir im schönen Gletschervorfeld des Morteratschgletschers ideales Gelände dafür. Vor der beeindruckenden Kulisse von Piz Palü und Piz Bernina bildet Sie unser Bergführer in der Seiltechnik, Seilschaftshandling und in der Selbstrettungstechnik aus.

Aufstieg ca. 100Hm, Abstieg ca. 100Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 0.5 Std.

2. Tag Dank der idealen Lage unserer gediegenen Unterkunft erreichen wir den Persgletscher bequem mit einer kurzen Zug- und Seilbahnfahrt. Von der Diavolezza (2972m) aus steigen wir ein kurzes Stück zum beeindruckenden Vadret Pers ab, wo wir den Tag mit Eis- und Firnausbildung verbringen. Unser Klassenzimmer vor der mächtigen Nordwand des Piz Palü könnte nicht spektakulärer sein. Der Bergführer instruiert Sie in Pickel- und Steigeisentechnik sowie im korrekten Begehen von Gletschern in der Seilschaft. Am Abend kehren wir zurück ins Hotel Morteratsch und lassen uns kulinarisch verwöhnen.

Aufstieg ca. 500Hm, Abstieg ca. 500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

3. Tag Heute geht’s das erste Mal hoch hinaus. Frühmorgens fahren wir nach Surlej und gondeln nach Murtel (2698m). Über die Fuorcla Surlej führt ein schöner Wanderweg Richtung Coazhütte. Kurz vor der Hütte biegen wir direkt zum Vadret da Chapütschin ab. Hier montieren wir die Steigeisen und bilden Seilschaften. In abwechslungsreichem Gelände steigen wir über den unschwierigen Nordgrat zum Gipfel des Il Chapütschin (3387m). Der Abstieg führt uns zurück zur Seilbahn oder direkt ins Val Roseg, von wo aus wir mit der Pferdekutsche stilvoll nach Pontresina fahren. Ein langer Tag - jedoch entschädigt die abwechslungsreiche Route und die fantastische Aussicht für jede Schweissperle.

Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8 Std.

4. Tag Heute können wir etwas gemächlicher in den Tag starten. Nach einem ausgedehnten Frühstück wandern wir zum schön gelegenen Klettergarten Morteratsch. In bestem Fels und gut gesichert lernen wir die grundlegenden Sicherungs- und Klettertechniken. Übung macht den Meister! Wir verbringen den ganzen Tag am Fels, damit alle Kursteilnehmer möglichst viel klettern können. Gegen Abend fahren wir erneut mit der Seilbahn zur Diavolezza und beziehen unsere Zimmer im Berghaus. Hier treffen wir den zweiten Bergführer für den morgigen Gipfel.

Aufstieg 100Hm, Abstieg 100Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 0.5 Std.

5. Tag Das grosse Finale am Piz Palü! Im Schein der Stirnlampen erreichen wir bald den Persgletscher. Am sicheren Seil des Bergführers steigen wir dicht am Piz Cambrena vorbei, überwinden den ersten Gletscherbruch und gelangen zum Schnapsboden. Wir empfehlen Ihnen jedoch von Ihrem Tourentee zu trinken! Über steiler werdende Hänge erreichen wir den Sattel. Hier folgen wir dem steilen Ostgrat zum Ostgipfel des Piz Palü (3882m). Die Aussicht ist überwältigend und stolz geniessen wir diesen Augenblick. Wir steigen in der Aufstiegsspur ab zurück zur Bergstation. Die Heimreise erfolgt am frühen Nachmittag ab der Talstation Diavolezza.

Aufstieg 950Hm, Abstieg 950Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

5 Tage Mo-Fr

Preis

CHF 1’790.-

In dieser Saison sind keine Daten mehr verfügbar. Die neuen Daten folgen in Kürze.

Kursnummer

510

Land / Region

Graubünden

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Morteratsch 12:16

Teilnehmer

4-6 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Doppelzimmer / Zimmer in 2er Belegung, 4x Halbpension, Tourentee, SAC-Lehrbuch „Bergsport Sommer“, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.Am Piz Palü max. 3 Teilnehmer pro Bergführer. Für diesen Tag kommt ein weiterer Bergführer/Aspirant hinzu.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Preis

CHF 1’790.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 41 450 44 25
info@bergundtal.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt