; })
Fridolinshütte SAC: Die Gemütliche im Glarnerland am Fusse des Tödi

Fridolinshütte SAC: Die Gemütliche im Glarnerland am Fusse des Tödi

Die Fridolinshütte ist ein beliebter Ausgangsort für die anspruchsvolle Besteigung des Tödi – Piz Russein auf der Normalroute vom Glarnerland aus sowohl als Hochtour im Sommer als auch als Skitour im Frühling.

Die Fridolinshütte SAC liegt am Fusse des Tödi's, auf 2111m ü.M. im Süden des Kanton Glarus, eingebettet zwischen Ochsenstock und Bifertenfirn, auf dem Rücken des Bifertenalpli. Die SAC Hütte ist unter anderem der Ausgangspunkt für die Besteigung des Tödi – Piz Russein 3612m.

Der Aufstieg zur Hütte der SAC Sektion Tödi erfolgt ab Tierfehd im Süden des Kantons Glarus und dauert knapp 5 Stunden. Im Sommer kann man bis nach Hintersand mit dem Mountainbike oder mit dem Alpentaxi fahren. Ab Hintersand beträgt der Aufstieg noch ca. 2.5 Stunden.
Die Hütte hat 55 Schlafplätze (in 3 Zimmer), die alle mit Duvets ausgerüstet sind. Die Toiletten/Waschgelegenheit befindet sich ausserhalb der Hütte. Bei einem nächtlichen Besuch bietet sich die Gelegenheit, den wunderbaren Sternenhimmel zu bewundern. Zum Waschen fliesst im Sommer erfrischendes Tödi-Wasser, aus dem Brunnen. Im Sommer lädt zudem der herrliche Badesee für ein frisches Morgenbad oder einen entspannten Abendschwumm.

Von der primär von Alpinisten besuchten Hütte aus gibt es aber auch schöne Bergwanderungen zu benachbarten SAC-Hütten. Die im Jahr 2019 eröffnete Via Glaralpina führt zum Beispiel auf ihrer 9. Etappe von der Claridenhütte SAC in die Fridolinshütte. Nahe des Wanderweges von der Fridolinshütte zur Planurahütte SAC kann man oberhalb von Obersand Dinosaurierspuren, die zu den ältesten der Schweiz gehören, beobachten.
Etwa 40 Minuten oberhalb der Fridolinshütte steht die Grünhornhütte, die erste SAC-Hütte (Baujahr 1863) der Schweiz. Die kleine, historische Hütte ist heute ein Museum und kann nicht mehr zur Übernachtung benutzt werden.
Die Puntegliashütte auf der Südseite des Tödi in Graubünden kann nur von Bergsteigern nach der Besteigung des Piz Russein und der Überschreitung der Porta da Gliems erreicht werden.

Unsere Angebote mit der Fridolinshütte als Ausgangspunkt

Die Hütte ist der Ausgangspunkt für die Normalroute auf den Tödi (Piz Russein 3612m) – höchster Berg der Glarner Alpen mit einem gewaltigen Tief- und Rundblick.

0

Stufe Starter - Einsteiger / Geniesser

Technik Sommer: Ich benötige keine Tourenerfahrung und keine alpintechnische Vorkenntnisse. Ich habe Bergwandererfahrung im Bereich T3 gemäss SAC-Wanderskala (rot-weisse Wanderwege).

Tour als Favorit markieren
Grundkurs Bergsteigen Eis & Fels Tödi

Grundkurs Bergsteigen Eis & Fels Tödi

Dauer: 5 Tage Mo-Fr
Schweiz | Glarus | Glarner Alpen | Linthal
1’495.- CHF
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 26.06.2023
Kursnummer: 504

zum Angebot

Stufe 2 - Sportlich

Technik Sommer: Ich habe Tourenerfahrung in der Stufe 1 gesammelt. Der Umgang mit Pickel und Steigeisen ist mir vertraut. Steilere Passagen in Firn oder Fels betrachte ich als willkommene Abwechslung.

Tour als Favorit markieren
Hochtour auf den Tödi 3612m

Hochtour auf den Tödi 3612m

Dauer: 2 Tage Sa-So
Schweiz | Glarus | Glarner Alpen | Linthal
825.- CHF
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 24.06.2023
Kursnummer: 567

zum Angebot

Stufe 3 - Routiniert

Technik Skitouren: Ich habe Skitourenerfahrung aus der Stufe 2 oder vergleichbare Kenntnisse. Ich bin ein sicherer Tiefschneefahrer in allen Schneearten. Die Abfahrt ist für mich ein wichtiger Teil der Skitour und ich fühle mich auch im steilen Gelände wohl. Ich habe alpintechnische Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Steigeisen

Tour als Favorit markieren
Skitour Tödi 3612m - Glarus

Skitour Tödi 3612m - Glarus

Dauer: 4 Tage Do-So
Schweiz | Glarus | Glarner Alpen | Fridolinshütte
1’095.- CHF
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 16.03.2023
Kursnummer: 340

zum Angebot
Kontakt