Gletschertrekking Monte-Rosa-Hütte

Gletschertrekking Monte-Rosa-Hütte

Trekking über den Gorner-Gletscher zur neuen Monte-Rosa-Hütte: Der Bau gilt als Meilenstein und macht seinen berühmten Felsnachbarn längst Konkurrenz

Diashow starten

Dieses Trekking führt zu einem der modernsten Refugien im Alpenraum. Dessen Bau gilt mittlerweile als Meilenstein in der Hüttengeschichte. Diese Komfort-Bergunterkunft erhöht die ohnehin sehr attraktive Gegend zusätzlich. Erleben Sie einige der höchsten Gipfel der Alpen sowie die Gletscherwelt hautnah.

 

1.Tag Anreise nach Zermatt. Fahrt mit der Gornergratbahn zur Station Roten Boden. Wanderung zum Gornergletscher und über diesen zur Monte-Rosahütte (2883m). 2.Tag Eindrückliche Wanderung über den Gornergletscher und in grossartiger Umgebung zur Station Furi oberhalb Zermatt. Mit der Seilbahn nach Zermatt.

Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Anreise nach Zermatt. Wir fahren mit der schönen Gornergratbahn zur Station Roten Boden. Hier beginnt das Abenteuer Monte Rosa mit der Wanderung zum Gornergletscher auf einem gut ausgebauten Weg, der sich dem Hang entlang zum Gletscherrand schlängelt. Hier rüsten wir uns mit den Steigeisen und den Anseilgurten aus und suchen uns den Weg über den zerfurchten Eisstrom. Zur hoch über dem Eis thronenden Monte-Rosa-Hütte (2883m) folgen wir dem neuen Hüttenweg über Blockgelände. Von der Hütte aus geniessen wir den Anblick der verschiedenen Gletscherströme, die sich aus verschieden Richtungen hinabschlängeln.

Aufstieg 540m, Abstieg 470Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

2.Tag Auf der ortografisch rechten Seite des Gletschers wandern wir bis kurz vor das Gletscherende (Gletscherzunge). Entlang riesiger Gletscherseen, den sogenannten Entonnoirs, wandern wir auf dem riesigen Eisstrom abwärts.  Auf keinem anderen Alpengletscher erreichen diese Eiswannen solche Ausmasse wie auf dem Gornergletscher. Die Route folgt der nördlichen Mittelmoräne des Gletschers. Auf dieser wunderschönen Wanderung entdecken Sie Gletschertische, Gletscherseen, Gletscherbäche und Moränen. Zuerst auf guten Wegspuren und danach auf Wanderwegen erreichen wir anschliessend den eindrücklichen Gletschergarten und die Seilbahnstaton Furi. Mit der Seilbahn schweben wir darauf nach Zermatt hinunter.

Bei ungünstigen Verhältnissen besteht die Möglichkeit auf dem bekannten Weg zurück zum Roten Boden zu wandern. Hier folgen wir dem Wanderweg zum Gagenhaupt und, das Matterhorn immer vor uns, weiter durch den Gletschergarten zur Station Furi.

Aufstieg 150Hm, Abstieg 1150Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

2 Tage Sa-So

Durchführungen

12

Land / Region

Wallis

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Zermatt 10:14

Teilnehmer

5-10 Gäste pro Bergführer

Leistungen

1 Nacht im Mehrbettzimmer, 1x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Jörn Heller, Bergführer

Unterkunft

Monte-Rosa Hütte SAC

Preis

CHF 375.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 41 450 44 25
info@bergundtal.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt