; })
Hochtouren Glarus

Hochtouren Glarus

Im Kanton Glarus finden wir zahlreiche Hochtouren-Perlen, einige Gletscher sowie gelebte Gastfreundschaft in weitum bekannten SAC-Hütten wie Glärnischhütte, Fridolinshütte, Claridenhütte und Planurahütte.

Der Tödi 3612m mit seiner Firnkuppe ist der höchste Berg der Glarner Alpen, er überragt alle umliegenden Berge wie Bifertenstock 3419m, Clariden 3267m und Gross Schärhorn 3296m, und er wird auch «König der Glarner Alpen» genannt.

Am meisten Besteigungen zählt das Vrenelisgärtli 2905m. Zwischen dem Linthtal und dem Klöntal erhebt sich das grosse Glärnischmassiv. Das Kalkgebirge zeichnet sich durch drei Hauptgipfel aus, dem Bächistock, dem Ruchen und dem Vrenelisgärtli.

Mit seinen zahlreichen Dreitausendern und der zentralgen Lage hat das Glarnerland eine magische Anziehungskraft auf Hochtouren-Begeisterte wie auch Anfänger im Bergsteigen. Wir bieten Hochtouren im Kanton Glarus in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an.

0

Stufe Starter - Einsteiger / Geniesser

Technik Sommer: Ich benötige keine Tourenerfahrung und keine alpintechnische Vorkenntnisse. Ich habe Bergwandererfahrung im Bereich T3 gemäss SAC-Wanderskala (rot-weisse Wanderwege).

Tour als Favorit markieren
Hochtour Glärnisch, Vrenelisgärtli 2905m

Hochtour Glärnisch, Vrenelisgärtli 2905m

Dauer: 2 Tage Sa-So
Schweiz | Glarus | Klöntal | Hinter Klöntal
525.- CHF
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 24.06.2023
Kursnummer: 553

zum Angebot

Stufe 2 - Sportlich

Technik Sommer: Ich habe Tourenerfahrung in der Stufe 1 gesammelt. Der Umgang mit Pickel und Steigeisen ist mir vertraut. Steilere Passagen in Firn oder Fels betrachte ich als willkommene Abwechslung.

Tour als Favorit markieren
Hochtour auf den Tödi 3612m

Hochtour auf den Tödi 3612m

Dauer: 2 Tage Sa-So
Schweiz | Glarus | Glarner Alpen | Linthal
825.- CHF
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 24.06.2023
Kursnummer: 567

zum Angebot
Kontakt