Haben Sie Fragen? – Ich berate Sie gerne
Verena Bucher

Büro-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09.00–12.00 Uhr, 13.00–17.00 Uhr

Kilimanjaro-Katalog als PDF


Kilimanjaro-Infoabende

Jürg Haltmeier freut sich darauf,  Ihnen das Kilimanjaro-Trekking in Wort und Bild persönlich vorzustellen. Die nächsten Infoabende finden statt am:
03.04.2017, 22.05.2017, 26.06.2017
von 19.30-21.30 im Hotel Waldstätterhof in Luzern.
Weitere Daten und Kursorte finden Sie HIER.


Berg+Tal-Video Kilimanjaro 5895m


Kilimanjaro-Trainingsprogramm


Höhenanpassung Kilimanjaro

Weitere interessante
Angebote für Sie

Kilimanjaro mit Mount Meru und Serengeti

15.07.2017 - 30.07.2017

Kilimanjaro mit Mount Meru und Serengeti

Trekking zum Kilimandscharo 5895m mit Höhenanpassung am Mount Meru 4566m und anschliessender Safari im Ngorongoro Krater und in der Serengeti

Einmal auf dem Gipfel des Kilimanjaro stehen und den Blick in die unendliche Ferne schweifen lassen: Für viele Abenteurer ist das ein echter Lebenstraum. Schon seit Generationen fasziniert der höchste freistehende Berg der Welt die Menschen und lädt jedes Jahr unzählige Touristen in ihren Ferien zum Reisen und Wandern ein. Natürlich auch uns! Wir teilen diese Begeisterung mit Ihnen und präsentieren Ihnen Aktivferien, die Sie niemals wieder vergessen werden. Kommen Sie mit auf eine facettenreiche und spannende Reise zum Dach Afrikas und in einen atemberaubenden Serengeti-Park. Denn, wie es so schön heisst: Nur wo Du zu Fuss warst, warst Du wirklich. Auch als Geschenkidee für das nächste Geburtstagsgeschenk oder ein Hochzeitsgeschenk der ganz besonderen Art ist unser Kilimanscharo Trekking in Tansania die perfekte Wahl.

Das macht unsere Kilimanjaro-Reise einzigartig:

  • Direktflug ohne Stopover-Übernachtung von Zürich via Frankfurt nach Kilimanjaro Airport
  • Höhenanpassung auf dem Mount Meru 4566m
  • Gut akklimatisiert auf den Kilimanjaro 5895m
  • Pirschfahrten in der Serengeti ab Safari-Zelt
  • Panorama-Rückflug über die Serengeti
  • Reiseleitung durch Berg+Tal Bergführer mit praktischen Tipps


1. bis 6. Tag:

Höhenanpassung am Mount Meru 4566m

Nach einem Direktflug zum Kilimanjaro Airport erreichen wir am Abend des selben Tages, die schöne Lodge am Fusse des Mount Meru, unser Basislager während der gesamten Reise. Nach den Vorbereitungen zu den Bergtouren starten wir am Folgetag zum Meru. Auf spannender Route geht's durch den dichten Bergregenwald zur Miriakamba-Hütte (2500 m) und zur Saddle-Hütte (3500 m). Gegen ein Uhr morgens beginnt der Gipfelaufstieg, sodass wir pünktlich zum Sonnenaufgang den höchsten Punkt erreichen. Belohnt werden Sie hier mit einem genialen Blick auf den etwa 60 Kilometer entfernten Kilimanjaro.

7. bis 11. Tag:

Kilimanjaro Gipfeltour 5895M

Nach dem Mount Meru Trekking geht es auf zur Kilimanjaro Gipfeltour. Die erste Etappe führt durch den Regenwaldgürtel mit riesigen Farnen und bemoosten Urwaldriesen zu den Mandara-Hütten (2725m). Am Folgetag  geht es auf guten Wegen durch ein Hochmoorgebiet zu den Horombohütten (3725m) und über eine karge Hochebene zur Kibo-Hütte auf stolzen 4700 m. Um Mitternacht brechen wir im Schein der Stirnlampen zum Gipfel auf. Vor Sonnenaufgang gelangen wir zum Gillman’s Point (5685m) und anschliessend entlang des Kraterrandes zum Uhuru Peak auf 5895 m. Was für ein Gefühl, wenn Sie erschöpft vom Bergsteigen auf dem höchsten Punkt des afrikanischen Kontinents stehen und Ihnen das Herz bis zum Hals schlägt vor Aufregung!

12. bis 16. Tag:

Safari Serengeti & Ngorongoro

Nun erkunden wir Ostafrika mit Jeeps und erklimmen das Ngorongoro Hochland, wo wir in eleganten Lodges übernachten. Danach reisen wir zum komfortablen Serengeti View Camp weiter, welches der saisonalen Tierwanderung von Gnus, Zebras und Gazellen folgt: Ein nie endendes, beeindruckendes Schauspiel vom Kreislauf des Lebens in der Serengeti. Vom Camp aus starten wir auf Safari, erspähen Giraffen, Elefanten, Zebras und Gnus und feiern bei einem Sundowner den letzten Abend unserer Reise. Letztes Highlight ist unser Rückflug über die Serengeti: Noch einmal breitet sich der berühmteste Nationalpark Afrikas wie eine Bühne vor uns aus und zeigt die gesamte Schönheit der Savanne. Diese Aktiv-Ferien werden Sie niemals wieder vergessen!

Anforderungen

Stufe Starter

Kursnummer

78015

Unterkunft

Unsere Lodge

Ort

Region Tansania (Google Map)

Ihr Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Treffpunkt

Flughafen Zürich 12:00

Detaillierter Beschrieb des vorgesehenen Reise- und Tourenablaufs:

1. Tag Treffpunkt am Zürich Airport. Direktflug nach Kilimanjaro Airport. Dies bedeutet, dass wir noch am Abend des gleichen Tages ankommen. Ein Bus-Transfer von ca. 40 Minuten bringt uns zur schönen African View Lodge am Fusse des Mount Meru. Die Lodge ist für die gesamte Reise unser Basislager. Nach einem kleinen Snack und einem Getränk erwartet uns ein schön vorbereitetes Bett. Übernachtung im 2er Bungalow im tropischen Garten.

2. Tag  Nach dem gemütlichen Frühstück werden Sie vom lokalen Tour Operator über den gesamten Ablauf der Reise informiert. Unser Reiseleiter stellt Ihnen anschliessend die Tour zum Mt.Meru im Detail vor. Zusätzlich werden Sie genau darüber instruiert, welche Ausrüstungsgegenstände dabei sein müssen. Es bleibt genug Zeit für ein Bad im Pool oder auch einem kleinen Spaziergang in der Umgebung. Der tropische Garten lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen um richtig in Afrika anzukommen.

3. Tag Nicht benötigtes Gepäck stellen wir in der Meru View Lodge unter. Kurzer Transfer durch den Arusha Nationalpark bis zum Momella Gate (1500 m), wo wir auf unseren Ranger, die Guides und die Träger treffen. Auf der abwechslungsreichen Wanderung zur Miriakamba-Hütte (2500 m) durch dichten Bergregenwald bieten sich immer wieder Möglichkeiten zum Tiere beobachten.
Aufstieg 1000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Stunden

4. Tag Wanderung auf schmalem Bergpfad hinauf zur Saddle-Hut (3500m). Der Wald lichtet sich nun, riesige Erika-Sträucher prägen die Landschaft. Sogar hier oben werden manchmal noch Elefanten gesichtet. Zur besseren Akklimatisierung bietet sich am Nachmittag noch die Besteigung des Little Meru (3800m) an.
Aufstieg 1000Hm, ev, Abstieg 300 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Stunden plus 1 Stunde für den Little Meru

5. Tag Gegen 1 Uhr morgens beginnt der Gipfelaufstieg. Der Weg führt teilweise über felsiges Gelände und erfordert etwas Trittsicherheit. Zum Sonnenaufgang erreichen wir schließlich den Socialist Peak (4566m), der uns mit einem spektakulären Rundblick bis hinüber zum etwa 60 Kilometer entfernten Kilimanjaro belohnt. Zurück auf der Saddle Hütte stärken wir uns mit einer Mahlzeit, bevor es dann weiter zur Miriakamba-Hütte (2500m) geht.
Aufstieg 1000Hm, Abstieg 2000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 9 Stunden

6. Tag Nach dem Frühstück steigen wir gemütlich bis zum Momella Gate ab. Hier wartet schon unser Bus, der uns zur Lodge zurück bringt. Nach einer erfrischenden Dusche oder einem Bad im Pool bekommen wir ein traditionelles Mittagessen serviert. Am Nachmittag erholten wir uns im weitläufigen Garten mit Swimming Pool und stimmigem Gartenrestaurant. Später packen wir unsere Ausrüstung für den Kilimanjaro und dinieren im gemütlichen Restaurant.
Abstieg 1000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Stunden

7. Tag Nach dem Frühstück fahren wir zum Marangu-Gate (1840m). Die Fahrt führt durch die eher trockene Savanne vorbei an der Stadt Moshi und durch sehr grünes Kulturland an den Ausläufern des Kilimanjaro. Hier findet wieder die obligatorische Registrierung statt. Das Gepäck wird auf die Träger verteilt.  Die erste Etappe führt durch den Regenwaldgürtel zu den Mandara-Hütten (2725m). Riesige Farne und bemooste Urwaldriesen wechseln mit den besonders typischen, prachtvollen Hagenia-Bäumen.
Aufstieg 900 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Stunden

8. Tag Heute lassen wir den Regenwald hinter uns und wandern auf gut ausgebautem Weg durch sumpfiges Hochmoorgebiet. Der Weg steigt leicht an, teils ist er fast eben. Bei schönem Wetter haben Sie einen guten Blick auf den Kibo und den zerklüfteten Nachbargipfel Mawenzi (5148m). Kurz vor den Horombohütten (3725m) erblicken wir die ersten imposanten Riesensenezien.
Aufstieg 1000 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5.5 Stunden

9. Tag Der folgende, relativ leichte Anstieg führt über eine karge Hochebene und an der letzten Wasserstelle vorbei zur Kibo-Hütte. Zur Rechten erhebt sich der mächtige Mawenzi. Kurz vor dem Ziel werden die Anstiege steiler, doch nach 5-6 Stunden und ca. 11 km haben Sie das vorläufige Ziel auf 4700m erreicht.
Aufstieg 1000 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5.5 Stunden

10. Tag Um Mitternacht brechen wir im Schein der Stirnlampen zum Gipfel auf. Das erste Ziel ist der Kraterrand mit dem Gillman’s Point (5685m), den wir kurz vor Sonnenaufgang erreichen. Die grösste Strecke und Höhendifferenz liegt bereits hinter uns. Es folgt der schönste Teil der Tour entlang des Kraterrandes zum Uhuru Peak auf 5895m. Was für ein Gefühl, auf dem höchsten Punkt des Afrikanischen Kontinents zu stehen. Wir lassen uns Zeit für unsere Emotionen, Glückwünsche und Fotos. Während des Abstiegs können wir ermessen, welche Strecke wir in der Nacht zurückgelegt haben. Da kommt die warme Suppe in der Kibo-Hütte gerade recht. Anschliessend wandern wir leichten Herzens zu den Horombo-Hütten, wo wir ein letztes Mal am Berg übernachten.
Aufstieg 1195 Hm, Abstieg 2195Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 11 Stunden

11. Tag Nach dem Frühstück versammeln sich unsere einheimischen Begleiter zur traditionellen Abschiedszeremonie. Unser Gipfelerfolg erfüllt die gesamte Crew mit Stolz und der Gewissheit, einen hervorragenden Job am Berg geleistet zu haben. Anschliessend steigen wir zum Marangu-Gate ab. Hier nehmen wir unsere Gipfelurkunden in Empfang und verabschieden uns von der Begleitmannschaft. Fahrt zur Lodge am Fusse des Mt.Meru. Am Abend feiern wir mit einem „Peak Dinner“ unsere Besteigung.
Abstieg 1900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Stunden

12. Tag Ausschlafen und gemütliches Frühstück. Zeit zum Erholen und Vorbereitung zur Safari. Gegen Mittag fahren wir los. Hinter Arusha beginnt die Ostafrikanische Steppe. Nach einer Stunde Fahrt sehen Sie bereits den Lake Manyara am Fuße des ostafrikanischen Grabenbruchs liegen. Über einige Serpentinen erklimmen die Safarifahrezeuge das Ngorongoro Hochland. Übernachtung in der herrlich gelegenen Lodge am Fusse des mächtigen Ngorongoro Kraters.

13. Tag Früher Aufbruch und Fahrt in der Morgenstimmung in den atemberaubenden Ngorongoro-Krater. Mit etwas Glück entdecken Sie eines der seltenen und gut geschützten Spitzmaulnashörner. Bernhard Grzimek sagte einmal: „Es ist unmöglich, die Größe und Schönheit des Kraters in Worten wiederzugeben." Pirschfahrt mit Mittagspause am südlich gelegenen See. Am späteren Nachmittag Weiterreise in die Serengeti zum Serengeti View Camp, welches saisonal an verschiedenen Orten der Serengeti errichtet wird und somit der großen Tierwanderung von Gnus, Zebras und Gazellen folgt. Die geräumigen, voll ausgestatteten Hauszelte liegen inmitten grandioser Landschaft und verfügen über eine kleine Terrasse, Dusche und Toilette.

14. Tag Ganztägige Pirschfahrt in der Serengeti. Erleben Sie den unglaublichen Tierreichtum dieser urwüchsigen Landschaft. Ungefähr 3 Millionen Säugetiere leben hier auf knapp 15.000 Quadratkilometern (1/3 der Fläche der Schweiz). Giraffen, Elefanten, Zebras und Gnus ziehen durch die Savanne, immer verfolgt von Löwen, Geparden und Hyänen. In Wasserlöchern suhlen sich Hippos, auf Leberwurstbäumen verstecken Leoparden ihre Beute. Am Flussufer dösen Krokodile und auf den Kopjes, kleine Granitfelsen, sonnen sich Klippschliefer. Die endlosen Ebenen der Serengeti mit ihrer Artenvielfalt ist der Höhepunkt einer jeden Safari. Rückfahrt ins Serengenti View Camp. Bei einem Sundowner beenden wir diesen erlebnisreichen Tag stilvoll.

15. Tag Morgendliche Pirschfahrten in der Serengeti auf der Fahrt zum Seronera-Flugfeld. Aussichtsreicher Rückflug über die Serengeti nach Arusha. Transfer zu unserer Lodge am Fusse des Mt.Meru. Nachdem wir uns für die Heimreise vorbereitet haben wird uns noch ein kleiner Snack gereicht. Danach werden wir zum Kili-Aiport gefahren und besteigen unser Flugzeug. Nachtflug zurück nach Europa.

16. Tag Ankunft am frühen Morgen in Amsterdam und Weiterflug nach  Zürich. Wir werden gegen Mittag zurück sein. Verabschiedung und individuelle Heimreise.

Fluginformationen / Vorgesehene Flugverbindung:

  • Zürich - Amsterdam, Amsterdam - Kilimanjaro Airport
  • Kilimanjaro Airport - Amsterdam, Amsterdam - Zürich

 

Leistungen Komfortpaket

  • Organisation Berg+Tal – seit 23 Jahren mit Gästen in den Bergen unterwegs
  • Professionelle Trekking- und Reiseleitung durch Bergführer oder Bergführer in Ausbildung aus dem Berg+Tal- oder Höhenfieber-Team.
  • Informative Kilimanjaro-Karte als Reisevorbereitung
  • Direktflug ohne Stopover-Übernachtung von Zürich via Amsterdam oder Nairobi nach Kilimanjaro Airport und zurück
  • 20kg Freigepäck und 6kg Handgepäck
  • Rückflug aus der Serengeti nach Arusha mit Privatcharter
  • 4 Tage Höhenanpassungs-Tour zum Mount Meru mit Begleitteam, 3 Hüttenübernachtungen, Vollpension und 3 Liter aufbereitetes Trinkwasser pro Tag
  • 5 Tage Tour zum Kilimanjaro mit Begleitteam, 4 Hüttenübernachtungen und Vollpension und 3 Liter aufbereitetes Trinkwasser pro Tag
  • 5 Übernachtungen in Lodges mit Halbpension, Lunch und 1.5 Liter Mineralwasser
  • 2 Übernachtungen im Serengeti View Camp mit Halbpension, Lunch und 1.5 Liter Mineralwasser
  • Safari in eigenen 4x4 Fahrzeugen mit Hebedach und garantiertem Fensterplatz
  • Alle notwendigen Transfers gemäss Detailprogramm
  • Sämtliche Park- und Besteigungsgebühren
  • Trinkgelder für die Begleitmannschaften und Fahrer im Wert von CHF 240.00
  • Im Krankheits-Fall Kosten für den Transport zur Lodge und freies Zimmer mit Frühstück


Preis
Im Doppelzimmer CHF 7'280.- pro Person.
Aufpreis Einzelzimmer CHF 400.- . In den Hütten am Berg ist kein Einzelzimmer möglich.

Nicht im Preis enthalten

  • Getränke in den Lodges
  • Alkoholische Getränke während der gesamten Reise
  • Verpflegung im Transferbereich der Flughäfen
  • Visumgebühr CHF 70.00 (Stand Oktober 2016)
  • Zusätzliche Trinkgelder für die Mannschaft am Berg, Driver und Serviceangestellte in den Lodges



Erforderliche Reisedokumente
Ein Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.

Visum für Tansania
Für Tansania benötigen Sie ein Visum. Dieses holen Sie gemäss unserer Anleitung vorgängig auf dem Postweg beim Tansanischen Konsulat in Genf ein. Ca. 1.5 Monate vor Abreise erhalten Sie von uns dazu das Antragsformular sowie eine Anleitung per Post zugestellt.

Impfungen
Für die Einreise über den Kilimanjaro Int. Airport nach Tansania benötigen Sie den Nachweis einer gültigen Gelbfieber-Impfung, obschon Gelbfieberimpfung offiziell für Tansania nicht mehr vorgeschrieben ist. Weitere Impfvorschriften gibt es nicht. Tropenärzte und Tropeninstitute empfehlen dringend die Malaria-Prophylaxe und empfehlen eine Hepatitis A-Impfung. Ein ausreichender Impfschutz liegt in der Verantwortung der Teilnehmenden. Bitte überprüfen Sie Ihren persönlichen Impfschutz und kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bzw. einen Tropenarzt. Infos unter www.safe-travel.ch

Versicherungen
Ein ausreichender Versicherungsschutz ist Sache der Teilnehmenden. Bitte überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz für das betreffende Land. Wir empfehlen eine ausreichende Annullierungskosten-, Assistence- (Arzt-, Spitalkosten vor Ort udgl.), Such-/Rettungskosten- und Reiseabbruchsversicherung. Diese Reise führt auf Höhen über 5000m bzw. Übernachtungshöhen in über 4000m. Einzelne Versicherungen haben dafür eine Ausschlussklausel eingeführt. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre bisherige Reiseversicherung einen solchen Zusatz enthält. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, von uns über die Rücktrittbedingungen informiert zu sein.

Geld
In Tansania wird mit Shilling bezahlt. Als Parallelwährung werden U$D ebenfalls akzeptiert. Sie können am Bancomaten Tansanische Schilling beziehen. Meist jedoch nur mit 4stelligem Code. Wir empfehlen Ihnen ca. 200 US-Dollar in 5er und 10er Scheinen mitzubringen.

Anforderungen
Sie möchten Ihren Traum erfüllen, einmal auf dem höchsten Berg Afrikas zu stehen? Idealerweise betreiben Sie ein regelmässiges Ausdauertraining wie Joggen, Biken oder Wandern. Technisch gesehen entspricht der letzte Teil unserer Route dem Schwierigkeitsgrad T3 der Schweizer Schwierigkeitsskala für Wanderwege.

Klima und Temperaturen
Die Temperaturen können an Mt. Meru und Kilimanjaro bis -10° betragen mit den üblichen jahreszeitlichen Schwankungen. Generell liegen die Temperaturen in den Monaten Juni-August tiefer als in den Monaten September-Februar.

Aufenthalt in den Unterkünften am Berg
Am Berg übernachten wir in drei fixen Camps entlang der Marangu-Route. Sie schlafen in 4er oder 6er Hütten, die im Skandinavischen Stil errichtet sind. Die Mahlzeiten werden in den dafür vorgesehenen Behausungen serviert. Die sanitären Einrichtungen entsprechen dem Standard einer einfachen Berghütte in den Alpen.

Packhinweis
Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen drei Gepäckstücke. Eine grosse Reisetasche mit Rollen oder einen Rollkoffer (100 L), einen Rucksack (35-40 L) sowie eine Transporttasche für Ihre Ausrüstung am Berg, die von den Trägern mitgeführt wird (abwaschbares robustes Material, 50-60 L).

Fotografieren und Filmen
Auf schönen Bilder oder Videosequenzen leben Ihre Erinnerungen für immer. Es lohnt sich auf jeden Fall, eine berg- und reisetaugliche Kamera mit einem Zoombereich bis 300mm für die Tieraufnahmen mitzubringen. Anspruchsvolle Hobbyfotografen bringen ihre Zoomobjektive für die Safari mit.

Sonnenschutz
Wir bewegen uns am Äquator. Die Sonneneinstrahlung ist sehr intensiv, besonders in der Höhe am Berg. Bringen Sie eine geeignete Sonnenbrille, einen Sonnenhut, Sonnencreme mit Faktor 30+ sowie einen geeigneten Lippenschutzstift mit hohem Schutzfaktor mit.

Kommunikation
Am Mount Meru und Kilimanjaro kann meist über das G3 Netz der lokalen Anbieter kommuniziert werden. In den Nationalparks hingegen nur beschränkt.

Anmeldebedingungen
Sie können sich ab sofort unter www.bergundtal.ch anmelden. Die begrenzte Anzahl der Plätze wird in Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihren Namen gemäss Pass plus Ihr Geburtsdatum mit. Diese Angaben benötigen wir für die Flugbuchung.

Rücktrittsbedingungen

  • Abmeldung bis 120 Tage vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises
  • Abmeldung bis 60 Tage vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises
  • Abmeldung 59 bis 0 Tage vor Reisebeginn: voller Reisepreis. In diesem Falle entstehen die gesamten Reisekosten für die Flüge und Leistungen vor Ort.

Sollten Sie einen zahlenden Ersatzgast finden, falls Sie nach erfolgter Anmeldung zur Reise  verhindert sein sollten, entstehen Ihnen als Rücktrittskosten nur die effektiven Kosten, um die Flüge umzubuchen. Wir empfehlen Ihnen, auf jeden Fall eine Reiserücktrittsversicherung (Jahresversicherung) abzuschliessen.

Lodges auf Safari
Die geräumigen, voll eingerichteten Hauszelte liegen inmitten grandioser Landschaft und verfügen über eine kleine Terrasse, Dusche und Toilette. Das Camp wird 3x pro Jahr verlegt, um in Reichweite der Herden zu bleiben: Dezember-März Südserengeti (Moru), Juni/Juli Western Corridor (Kirawira) und August-November im Norden bei Togoro.

Durchführung
Diese Reise wird bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt. Wir infomieren Sie frühzeitig über die definitive Durchführung. Bitte wenden Sie sich für Fragen direkt an unser Büro in Root-Luzern, 041 450 44 25. Nach der Tour stellen wir Ihnen einen Direktlink zum Austausch der Bilder zur Verfügung.

Ausrüstung

Bekleidung Reise und Safari

  • Leichte lange Reise- oder Trekkinghosen
  • Hemden, Blusen oder leichte Pullover
  • T-Shirts
  • Ersatzunterwäsche
  • Bequeme Reise- oder Turnschuhe (als Hüttenschuhe am Berg)
  • Sandalen für die Lodges
  • Badeanzug

Bekleidung Mount Meru/Kilimanjaro

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Daunenjacke
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Warme Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (2 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang (1 Ersatzgarnitur)
  • Ersatzunterwäsche

Diverses

  • Kleiner Regenschirm/Knirps
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème (Faktor 30-50)
  • Sonnenhut
  • 1 Thermosflasche 1 Liter
  • 2 Trinkflaschen 1 Liter (Petflaschen sind am Kili verboten)
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuen Batterien und Ersatzbatterien
  • Heftpflaster und Compeed
  • Fotoapparat mit Ersatzbatterien und Ladestation
  • Ev. Feldstecher
  • Reisestecker-Adapter dreipolig, Typ D + G
  • Geldgürtel oder flache Bauchtasche

Technische Ausrüstung

  • Bergrucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Stabile Trekking- oder Bergschuhe
  • Verstellbare Trekkingstöcke
  • Regenhülle für Rucksack
  • Reisetasche- oder Koffer mit Rollen (100-120l)
  • Wasserfeste Packtasche (60-80l)

Reisedokumente und Geld

  • Reisepass mit gültigem Visum für Tansania
  • Flugticket/e-Ticket (erhalten Sie von uns mit dem Visums-Antragsformular)
  • Gelber internationaler Impfausweis
  • Kreditkarte
  • Etwa 200 US-Dollar Bargeld in kleinen Scheinen
  • Kopien von Pass und Flugticket

Verpflegung

  • Zusätzliche persönliche Verpflegung für die Gipfeltage. Gut geeignet sind Dörrobst, Nüsse, Schokolade oder Energieriegel (nicht zu viel mitnehmen)
  • Tourentee: Teebeutel werden zur Verfügung gestellt (im Preis inbegriffen)

Übernachtung in Hütte/n

  • Schlafsack: Komfortbereich -10°
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Ohrenpfropfen

Hygiene und Gesundheit

  • Malariaprophilaxe
  • 1 Rolle WC-Papier
  • Waschbeutel für Hotel und Lodges
  • Toilettenartikel im Kleinformat
  • Microfasertuch & Erfrischungstüchlein für am Berg
  • Auf den Hütten wird Ihnen am Morgen und Abend warmes Wasser für die Körperpflege gereicht
  • Moskitospray wie Antibrumm

Runden Sie Ihren Urlaub mit sonnigen Tagen auf der geheimnisvollen Gewürzinsel Sansibar ab. Dort erleben Sie den orientalisch geprägten Teil Tansanias und die Traumstrände des Indischen Ozeans.

Die Anzahl Verlängerungstage sind frei wählbar.

Kosten bei 5 Nächten im Doppel-Bungalow inkl. HP ab CHF 850.00 pro Person,
bei 7 Nächten ab CHF 1'050.00 pro Person.

Im Preis inklusive:
•    Flug Arusha Airport – Sansibar
•    Transfer Flughafen Sansibar – Bahari View Lodge
•    Bahari View Lodge Übernachtung im DZ inkl. Halbpension
•    Transfer Bahari View Lodge – Flughafen Sansibar
•    Flug Sansibar – Dar el Salam

Sansibar - eine wunderbare Gelegenheit, die Seele baumeln zu lassen und die Eindrücke der Reise zu verarbeiten!

Das PDF der Sansibar-Verlängerungstage finden Sie HIER.

Impressionen

Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  6039 Root-Luzern Schweiz  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch