Schneeschuhtouren Blinnenhorn 3374m

Schneeschuhtouren Blinnenhorn 3374m

Das Schneeschuh-Gipfeltrekking führt uns auf der „Sonnenstrasse“ entlang des Alpenhauptkammes vom Bedrettotal ins Binntal.

Diashow starten

Unser Trekking entlang des Alpenhauptkammes führt über weite Gletscherflächen und interessante Passübergänge durch die einsame Grenzregion des oberen Val Formazzas. Mit dem Blinnenhorn werden wir den schönsten Gipfel der Region besteigen: Das Panorama vom Piz Bernina bis zum Mont Blanc ist überwältigend.


1.Tag Anreise ins Bedrettotal. Aufstieg zur Corno-Grieshütte (2338m). 2.Tag Begeisternde Wanderung über die weiten Flächen des Griesgletschers zum Blinnenhorn (3374m). Abstieg zum Rifugio Claudio-e-Bruno (2708m). 3.Tag Über den Hohsandgletscher führt uns der Weg zum Mittlebärgpass (3044m) und zum Hohsandhorn (3182m). Abstieg zur Mittlenberghütte (2393m).  4.Tag Stimmungsvoller Abstieg nach Binn und Heimreise am Nachmittag.


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Anreise nach All'Aqua im Bedrettotal. Entlang der Strasse zum Nufenenpass wandern wir durch das um diese Jahreszeit völlig einsame Tal und steigen durch das Val Corno zur Corno-Grieshütte (2338m) auf. Diese Unterkunft wurde vor kurzem renoviert und bietet einen angenehmen Komfort.

Aufstieg 750Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

2.Tag Eine wirklich hochalpine Etappe wird uns heute erwarten: Über den Griessgletscher führt die Spur gleichmässig ansteigend zum Blinnenhorn (3373m) hoch. Den Schlussanstieg werden wir ein kurzes Stück zu Fuss meistern. Grosses Kino! Eine fantastische Aussicht wird uns alle begeistern! Der Abstieg über die Südflanke zum Rifugio Claudio-e-Bruno (2708m) ist ein wenig steiler, jedoch problemlos machbar. Bei Pasta und Vino Rosso werden wir diesen herrlichen Tag ausklingen lassen.

Aufstieg 1170Hm, Abstieg 800Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.

3.Tag Von der hoch über dem Sabbione-Stausee gelegenen Unterkunft queren wir zum Hohsandgletscher. Über diesen hinweg steigen wir, zum Schluss ein wenig steiler, zum Mittlebärgpass (3044m) auf. Ein toller Ort und zum Hohsandhorn (3182m) ist es nicht mehr weit. Ohne Schneeschuhe folgen wir dem Nordwestgrat bis zum höchsten Punkt. Ein grossartiger Gipfel im Abschluss des Binntals. Mit dem Abstieg zur Mittlenberghütte (2393m) wechseln wir wieder zur Schweizer Seite der Grenze.

Aufstieg 540Hm, Abstieg 870Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.

4.Tag Mit der Wanderung durch das sehr lang gezogene Binntal nach Fäld lassen wir diese Hochgebirgsdurchquerung ausklingen. Dabei tauchen wir von oben nach unten in die Vegetationszonen ein uns kehren so im wahrsten Sinn des Wortes „Schritt für Schritt“ in unsere gewohnte Umgebung zurück. Die Heimreise erfolgt um ca. 14 Uhr ab Binn (mit dem Taxi nach Fiesch).

Aufstieg 140Hm, Abstieg 1020Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

4 Tage Do-So

Durchführungen

3

12.03.2020 - 15.03.2020
Freie Plätze. Mit 2 Buchungen Durchführung gesichert

Kursnummer

47151

Land / Region

Wallis

Treffpunkt ÖV Fahrplan

All'Acqua 09:45

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Mehrbettzimmer, 3x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei Stöckli Sports.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Unterkunft

Corno-Gries Hütte SAC, Rifugio Claudio e Bruno, Mittlenberghütte

Berg+Tal Bergführer
Corno-Gries Hütte SAC, Rifugio Claudio e Bruno, Mittlenberghütte

Preis

CHF 895.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 41 450 44 25
info@bergundtal.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt