Arctic Haute Route mit Segler Safier

ARCTIC HAUTE ROUTE: Mit komfortablem Segelschiff wochenweise unterwegs in der schönsten Tourenregion Norwegens

Der Begriff „Haute Route“ beschreibt eine Bergtour, die in mehreren Etappen durch eine Bergregion führt. Der besondere Reiz sind die täglich neuen Wegabschnitte mit versteckten Übergängen und abwechslungsreichen Landschaftsbildern. Wir reisen mit der Segelyacht komfortabel von Tour zu Tour und passieren atemberaubende Küstenlandschaften, die nur auf dem Seeweg einsehbar sind. Und das Beste daran: Sie können die Region auf der Haute Route wählen, in welcher Sie am liebsten eine Woche unterwegs sein möchten.

 

Wir haben für unsere Reise den gebirgigen und schneesicheren Teil nördlich des Polarkreises gelegenen Küstenabschnittes gewählt. In fünf Etappen ziehen wir ab Anfangs Februar von Bodö zu den östlichen Lofoten und vorbei an der bekannten Insel Senja bis zu den nördlich von Tromsö gelegenen Lyngen Alps. Jedes der besuchten Gebiete ist einzigartig und garantiert ein grandioses Schneeschuh-, Tourenski- oder Splitboard-Abenteuer an Bord eines komfortablen Zweimasters. Bei günstigem Wind werden wir die Segel hissen und mit der geballten Kraft der Natur über das Wasser fliegen.


Etappe 1 unserer ARCTIC HAUTE ROUTE:

10.02.18 - 17.02.18: SNOWSHOE & SAIL durch die Inseln des Skunkhatten Nationalparks, Norwegen
17.02.18 - 24.02.18: SNOWSHOE & SAIL durch die Inseln des Skunkhatten Nationalparks, Norwegen


Etappe 2 unserer ARCTIC HAUTE ROUTE:

24.02.18 - 03.03.18: SKI & SAIL von Bodö nach Harstad im Banne der Lofoten


Etappe 3 unserer ARCTIC HAUTE ROUTE:

03.03.18 - 10.03.18: SNOWSHOE & SAIL von Harstad durch die Inselwelt Vägsfjorden, Norwegen
10.03.18 - 17.03.18: SKI & SAIL von Harstad durch die Inselwelt Vägsfjorden, Norwegen
17.03.18 - 24.03.18: SKI & SAIL von Harstad durch die Inselwelt Vägsfjorden, Norwegen


Etappe 4 unserer ARCTIC HAUTE ROUTE:

24.03.18 - 31.03.18: SKI & SAIL von Harstad zur Insel Senja und weiter bis Tromsö

Etappe 5 unserer ARCTIC HAUTE ROUTE:

31.03.18 - 07.04.18: SPLITBOARD & SAIL in der Fjord- und Inselwelt der bekannten Lyngenalps
07.04.18 - 14.04.18: SKI & SAIL in der Fjord- und Inselwelt der bekannten Lyngenalps
14.04.18 - 21.04.18: SKI & SAIL in der Fjord- und Inselwelt der bekannten Lyngenalps


Wir heissen erlebnis- und schneehungrige Landratten willkommen an Bord, um gemeinsam mit einer lustigen und motivierten Schiffsbesatzung eine geniale und komfortable Woche in polaren Gewässern zu verbringen. Unsere SAILING ARCTIC HAUTE ROUTE verbindet unsere Passion Schneesport mit der Passion Segeln. Wir vereinen zwei Tätigkeiten, die sich vom Spirit her sehr ähnlich sind. Hals-, Bein-, Mast- und Schotenbruch wünschen Ihnen die Teams von Berg+Tal und des Komfortseglers Safier.

Hier die Etappen 1-5 auf der Karte (Pro Etappe eine Farbe):

Willkommen an Bord

Mit unserer schwimmenden Unterkunft reisen wir komfortabel von Berg zu Berg und von Fjord zu Fjord. Vergleichbar einer bequemen Berghütte ist die SAFIER ausgestattet mit Zentralheizung, bequemen 2er Kojen, gemütlichem Aufenthaltsbereich, begehbarem Deck und einem Trockenraum für nasse Bekleidung und Schuhe. Gekocht wird auf höchstem Niveau, wenn möglich gibt es auch einmal pro Woche fangfrischen Fisch oder Muscheln, sofern wir welche finden. Nach der Skitour wird uns eine kleine Zwischenmahlzeit gereicht, bevor wir erneut in See stechen. Wer Lust hat, hilft beim Segeln mit und lernt innerhalb weniger Stunden, wann das Gross gefiert oder dicht geholt wird und dass eine Fall nichts mit hinfallen zu tun hat.

 

Segeln macht glücklich...

...das versprechen wir gleich zu Beginn! Dabei hissen wir die Segel nur bei idealen Windverhältnissen, die ein Vorwärtskommen ohne Aufkreuzen gegen den Wind erlauben. Die notwendigen Handgriffe bekommen wir von der Schiffscrew gezeigt und können sie auch gleich anwenden. Da normalerweise vier „Skitouren-Matrosen“ ausreichen, bleibt der restlichen Gruppe genug Zeit, sich zu entspannen. Das gemeinsame Anpacken beim Segeln schweisst die Gruppe schnell zu einem Team, unterstützt durch eine optimale Verpflegung draussen auf Deck mit heissen Getränken und Häppchen aus der Bordküche. Unter Segel legen wir 10 bis 14 Kilometer pro Stunde zurück. Es fühlt sich grandios an, nur mit der Kraft des Windes in drei Stunden 30 bis 40 Kilometer weit zu kommen. Pro Tag planen wir Fahretappen von 2 bis 3 Stunden ein, um das nächste Gipfelziel zu erreichen. Falls wir den Wochenplan wegen Wind und Wetter anpassen müssen, kann es auch Tagesetappe von 6 bis 8 Stunden geben. Das Schiff verfügt zudem über einen sehr leistungsfähigen Motor, um bei ungünstigem Wind ohne Segel vorwärts zu kommen.

 

Werde ich seekrank?

Wir können Sie an dieser Stelle beruhigen. In der Regel gewöhnen sich unsere Gäste innert kurzer Zeit an das Schaukeln auf dem Meer. Die tief eingeschnittenen Fjorde sind gut von Wind und Meeresströmungen geschützt und aus diesem Grund ruhiger als das offene Meer. Nachts gehen wir jeweils in gut geschützten Buchten vor Anker oder legen in einem der zahlreichen Fischerdörfer an der Mole an. Bei Sturm passen wir die Routen entsprechend an und vermeiden lange Fahrstrecken auf dem offenen Meer. Im Notfall helfen geeignete Medikamente, Ohrstecker oder Akkupressurbinden, um sich Linderung zu verschaffen.

Mit Teamgeist zum Erfolg

Sowohl Ihr Bergführer als auch Ihr Skipper verfügen über hochprofessionelle Erfahrungswerte und Fachkenntnisse, die sich perfekt zu Ihrem Vorteil verbinden: Der Bergführer navigiert durch die Berglandschaft, der Skipper auf dem Meer. Beide befassen sich berufsmässig intensiv mit aktuellen Wind- und Wetterverhältnissen und der davon abhängigen Routenwahl. Beide ergänzen sich in der Entscheidungsfindung ideal. Diese positive Zusammenarbeit überträgt sich rasch auf den Teamgeist der Gruppe, an Land wie an Bord. Beste Voraussetzung also für ein unvergessliches Abenteuer mit dem Spirit der ARCTIC SAILING HAUTE ROUTE.

Welche Etappe ist für mich die Richtige?

Als erstes wählen Sie ihr Schneesportgerät aus. Danach überlegen Sie, ob Sie lieber kurze Fahrstrecken oder auch einmal eine längere Segelstrecke bevorzugen.
Die Etappen 2 und 4 mit einem unterschiedlichen Start- und Zielhafen entsprechen ganz dem Geist der ARCTIC SAILING HAUTE ROUTE, jeden Tag ein Stück nach Norden zu Reisen.
Die Etappen 1, 3 und 5 bieten Ihnen das maximale Vergnügen, wenn Sie kürzere Fahrstrecken bevorzugen. Der Start- und Zielhafen ist identisch und wir wählen eine den jeweiligen Wind- und Schneebedingungen angepasste Runde. Dabei sind identische Wegstrecken nicht ausgeschlossen.

 

 

Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  6039 Root-Luzern Schweiz  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch