Hochtour Mönch, Jungfrau, Finsteraarhorn
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch

Haben Sie Fragen? – Ich berate Sie gerne
Verena Bucher

Büro-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09.00–12.00 Uhr, 13.00–17.00 Uhr

Weitere interessante
Angebote für Sie

Hochtour vom Barrhorn zum Bishorn 4153m

06.07.2017 - 09.07.2017

Hochtour Piz Kesch 3418m, Piz Palü 3882m

07.07.2017 - 09.07.2017

Hochtour Allalinhorn 4027m, Strahlhorn 4190m

08.07.2017 - 09.07.2017

Leichte Hochtour zum Sustenhorn 3503m

08.07.2017 - 09.07.2017

"Spaghetti-Tour" 11x4000

10.07.2017 - 14.07.2017

Hochtour Berninadurchquerung

10.07.2017 - 14.07.2017

Hochtour Mönch, Jungfrau, Finsteraarhorn

Vier fantastische Viertausender für's Tourenbuch: Mönch 4099m, Jungfrau 4158m, Gross Grünhorn 4043m und Finsteraarhorn 4273m gelten als Berg-Ikonen

Unsere eindrückliche Gipfelrunde führt uns von Grindelwald zum Grimselpass durch das zusammenhängend vergletscherte Jungfraugebiet. Diese monumentale Landschaft wurde unlängst in das Verzeichnis des Unesco-Weltnaturerbes aufgenommen. Wir werden die prominentesten Gipfel besteigen.


1.Tag Vom Jungfraujoch aus besteigen wir den Mönch (4107m) und übernachten in der Mönchsjochhütte (3629m). 2.Tag Über den Rottalsattel führt die Normalroute zur Jungfrau (4158m). Wir übernachten in der Konkordiahütte. 3.Tag Das grosse Grünhorn (4043m) nehmen wir auf dem Weg zur Finsteraarhornhütte (3048m) mit. 4.Tag Der Gipfel des Finsteraarhorns (4273m) ist klein, dafür die Aussicht umso grösser. Der Abstieg zur Hütte erfolgt auf der gleichen Route. 5.Tag Wir steigen auf einer sehr abwechslungsreichen Route über den Fieschergletscher nach Fieschertal ab. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag ab Fiesch.

Anforderungen

Stufe 2

Kursnummer

66002

Leistungen & Preis

2 Gäste pro Bergführer, 4 Nächte im Mehrbettzimmer, 4x Halbpension, Tourentee.

Bergsteigen geführt

CHF 2'385.-

Datum

10.07.2017 - 14.07.2017

» weitere Daten

Unterkunft

Mönchsjochhütte, Konkordia SAC, Finsteraarhornhütte SAC

Ort

Region Berner Oberland (Google Map)

Vorgesehener Bergführer

Martin Reber, Bergführer
Marco Wüst-Steinemann, Bergführer in Ausbildung

Treffpunkt

Jungfraujoch 08:35

Impressionen

Detailprogramm

Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie im Jungfraugebiet im Reich der Viertausender willkommen. Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen diesen abwechslungsreichen Winkel zu entdecken. Die geplanten fünf Tage erlauben uns einen gewissen Spielraum für das Finsteraarhorn im Falle schlechten Wetters. Es lohnt sich hier echt, einen Tag zusätzlich zu investieren. Für Ihre optimale Vorbereitung und zu Ihrer Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unserem Treffpunkt auf dem Jungfraujoch führt der Weg zunächst flach in Richtung Mönchsjoch. Steiler geht es dann am Südgrat zum Mönch zur Sache. In hübscher Kletterei geht es zum Vorgipfel und eine horizontale Traverse führt zum stimmigen Schneegipfel. Der Tiefblick ins Tal von Lauterbrunnen und der Rundblick in die Jungfrauregion sind atemberaubend. Der Abstieg führt zur Mönchsjochhütte.

Aufstieg 650Hm, Abstieg 450Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.


2.Tag Heute werden wir früh aus den Federn geholt. Schon in der Morgendämmerung machen wir uns auf den Weg zum Einstieg zur Jungfrau. Bis zum Rottalsattel zieht sich die Spur ohne grösseren Probleme gleichmässig über den markanten Ostsporn. Vom Sattel führt eine exponierte Traverse zum Südgrat des Gipfelaufschwunges zur Jungfrau. In Schnee und Fels klettern wir zuletzt zum herrlichen Gipfel empor. Der Abstieg führt über den Jungfraufirn zum Konkordiaplatz und über die legendären Treppenstufen zur Konkordiahütte empor.

Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1800Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7.5 Std.


3.Tag Wiederum sehr früh brechen wir heute auf. Über den Grüneggfirn erreichen wir das Grünegghorn, kraxeln über dieses hinweg und weiter dem Grat folgend zum Gross Grünhorn, der Aussichtskanzel zum Finsteraarhorn. Der Aufstiegsroute folgend queren wir im letzten Teil direkt unter die Grünhornlücke. Vor uns liegt nun der Fieschergletscher, den wir zur Finsteraarhornhütte queren.

Aufstieg 1600Hm, Abstieg 1400Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8.5 Std.


4.Tag Ein weiterer Höhepunkt steht uns heute bevor. Die Tour zum Finsteraarhorn bietet alles was wir uns wünschen können: Ein direkter Anstieg, eine anregende Kletterei am Gipfelgrat und eine geniale Aussicht vom Gipfel, die unser Meinung nach eine der besten im ganzen Alpenraum ist. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route zur Hütte zurück.

Aufstieg 1230Hm, Abstieg 1230Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.


5.Tag Zum Abschluss folgen wir der überaus lohnenden Route über den Fieschergletscher nach Fieschertal. Der Weg führt abwechslungsweise über den Gletscher und die angrenzenden Ufer. Steilere Passagen im Fels sind mit Ketten und Leiter wie ein Klettersteig abgesichert. Das Ambiente ist sehr abenteuerlich. Von Unnerbärg ob Fieschertal aus fahren wir mit dem Alpentaxi nach Fiesch. Die Heimreise erfolgt am früheren Nachmittag ab dem Bahnhof Fiesch.

Aufstieg 100Hm, Abstieg 1800Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.


Unterkunft

Mönchsjochhütte, Bergführerverein Grindelwald, Finsteraarhornhütte, Konkordiahütte, alle SAC. Wir übernachten im Lager mit Decken. In den SAC-Hütten steht fliessend kaltes Wasser zur Verfügung, auf der Finsteraarhornhütte sogar kuschelige Duvets.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Sie um 08:35 Uhr auf dem Jungfraujoch an der Kaffeebar in der Eingangshalle. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise/Bahnbillet

Anreise aufs Jungfraujoch, Heimreise ab Fiesch. Mit Taxibus ab Unnerbärg oder mit Postauto ab Fieschertal nach Fiesch.


Zusatzkosten

Die Zusatzkosten für den Taxitransfer betragen ca. CHF 15.00.


Verschiedenes

Es hat sich bewährt am Vortag der Tour auf der Kleinen Scheidegg zu übernachten. Wir empfehlen Ihnen das Hotel Bahnhof (033 828 78 28) mit Zimmern oder Lagerplätzen. Bitte wenden Sie sich für Fragen direkt an unser Büro in Luzern, 041 450 44 25. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Sie z.B. den Zug verpasst haben.


Durchführung

Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Ausrüstung

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern
  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)
  • Helm

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkinstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • SAC Clubführer Berner Alpen
  • LK 1:25'000: Finsteraarhorn 1249, Aletschgletscher 1269
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Schokolade kann auf den meisten Hütten gekauft werden. Es sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat und Erfrischungstüchlei n
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.
  • Wir zeigen Ihnen im Internet wie es geht: bergundtal.ch/packvideo

Mietmaterial

  • Folgende Ausrüstung können Sie bis 10 Tage vor Tourenbeginn telefonisch oder per Internet bei Berg+Tal mieten (Details siehe bergundtal.ch/mietmaterial):
  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern)
  • Helm 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  6039 Root-Luzern Schweiz  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch