Hochtour Dom 4545m und Dufourspitze 4636m

Hochtour Dom 4545m und Dufourspitze 4636m

Höher geht's nimmer: 2 Mal hoch hinaus zum Dach der Schweiz. Welcher der höchste Berg ist, ist klar. Entscheiden Sie, welcher der Schönere ist.

Diashow starten

Die Frage nach dem höchsten Berg der Schweiz gibt immer wieder Anlass zu Verwirrung. Es gibt den höchsten Berg (Dom) und den höchsten Punkt (Dufourspitze) der Schweiz. Wir laden zum Lokaltermin ins Wallis ein und werden mit Ihnen beide Gipfel besteigen. Zur Höhenanpassung nehmen wir noch das Allalinhorn mit.


1.Tag Tour zum Allalinhorn (4027m) ab Mittelallalin (3457m). Abstieg über den Feechopf und das Alphubeljoch zur Täschhütte (2701m) 2.Tag Abstieg zur Täschalp, Transfer nach Randa und Aufstieg zur Domhütte (2940m). 3.Tag Tour zum Dom (4545m) über das Festijoch und die Nordflanke. Abstieg auf der gleichen Route zurück zur Domhütte (2940m). 4.Tag Abstieg nach Randa, Fahrt nach Roten Boden und Aufstieg zur Monte-Rosa-Hütte (2883m). 5.Tag Tour zur Dufourspitze (4634m), Abstieg und Heimreise am Nachmittag ab Zermatt.

Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unserem Treffpunkt aus wandern wir durch das Dorf zur Talstation der Felskinbahnen und lassen uns bequem nach Mittelallalin (3457m) hochfahren. Über den oberen Teil des Feegletschers, vorbei an eindrücklichen Spaltenzonen steigen wir in flachem Gelände zum Feejoch (3826m) auf. Unsere Spur zieht sich nun entlang der Westflanke und das letzte Stück horizontal auf dem Südgrat zum schönen Allalinhorn (4027m) hoch. Der Ausblick auf die unzähligen Viertausender ist schlichtweg grandios. Der abwechslungsreiche Abstieg führt über den Feechopf und das Alphubeljoch zur Täschhütte (2701m).

Aufstieg 650Hm, Abstieg 1400Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

2.Tag Unser Hüttenwechsel verspricht einen vielseitigen Tag. Auf dem Hüttenweg gelangen wir zur Täschalp. Hier besteigen wir einen Taxibus, der uns über Täsch nach Randa fährt. Hier können wir rasten, bevor wir den Weg zur hoch über dem Tal gelegenen Domhütte (2940m) unter die Füsse nehmen. Zuerst in etwas flacherem bewaldeten Gelände und dann recht steil im Zick-Zack gelangen wir zu einer Felsstufe, die mit Drahtseilen versehen ist. Nach dieser Passage erreichen wir schon bald unsere Unterkunft. Diese wurde im Sommer 2012 umgebaut und präsentiert sich in neuem Glanz.

Aufstieg 1500Hm, Abstieg 500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

3.Tag Von der Hütte folgen wir der alten Seitenmoräne zum Festigletscher. Über diesen gelangen wir zur Felspassage, die zum Festijoch führt. Hier folgen wir den flachen Passagen des Hohbärggletschers zur Nordflanke des Doms (4545m) und über diese hinauf zum höchsten Punkt. Der Lohn dieses langen Anstieges ist der gewaltige Ausblick auf den zentralen Teil des Alpenraumes und die Gewissheit, eine wirklich besondere Leistung vollbracht zu haben. Der Abstieg führt uns auf der selben Route zurück zur Domhütte wo wir am Nachmitag ausgiebig die Beine strecken und uns erholen können.

Aufstieg 1690Hm, Abstieg 1690Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8.5 Std.

4.Tag Für einen kurzen Moment verlassen wir die Hochgebirgswelt und steigen nach Randa ab. Wir werden ab Randa einen Taxibus organisieren, der die Gruppe direkt bis an den Bahnhof Zermatt transportiert. Mit der Zahnradbahn fahren wir danach zur Station Roten Boden. Hier präsentiert sich das Monte-Rosa-Massiv von seiner besten Seite. Wir können die Route zur Dufourspitze gut sehen. Auf einem schönen Weg wandern wir zum Gornergletscher hinab. Über diesen hinweg gelangen wir zur modernen Monte-Rosa-Hütte (2883m), ein ideales superkomfortables Basislager für unsere Besteigung vom nächsten Tag.

Aufstieg 540Hm, Abstieg 2000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

5.Tag Sehr früh brechen wir im Schein der Stirnlampen zur Tour auf. Auf guten Wegspuren steigen wir nach Obere Platje auf. Hier seilen wir uns an und folgen der Spur über den Monte-Rosa-Gletscher. Flache Partien wechseln sich mit etwas steileren Passagen ab. Hier ist ein guter Rhythmus gefragt, rennen lohnt sich nicht. Der Schlussanstieg erfolgt über den schönen Westgrat. Schon bald trennen uns nur noch einige Klettermeter vom Gipfelturm. Oben angekommen dürfen Sie wirklich Stolz auf Ihre Leistung sein. Sie befinden sich zuoberst auf dem zweithöchsten Massiv der Alpen. Der Abstieg folgt der Aufstiegsspur und nimmt entsprechend Zeit in Anspruch. Bei der Hütte werden wir eine wohlverdiente Pause einlegen, bevor es zurück zum Roten Boden und nach Zermatt geht. Die Heimreise erfolgt ab 16.48 Uhr ab der Station Roten Boden am Gornergrat.

Aufstieg 2100Hm, Abstieg 2170Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 11 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

5 Tage Mo-Fr

Durchführungen

3

Land / Region

Wallis

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Saas Fee, Busterminal 07:54

Teilnehmer

2 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Mehrbettzimmer, 4x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Unterkunft

Täschhütte SAC, Domhütte SAC, Monte-Rosa Hütte SAC

Berg+Tal Bergführer
Täschhütte SAC, Domhütte SAC, Monte-Rosa Hütte SAC

Preis

CHF 2’385.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Grüezi.»
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 41 450 44 25
info@bergundtal.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt