Gletschertrekking Grimselpass-Lötschental
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch

Haben Sie Fragen? – Ich berate Sie gerne
Verena Bucher

Büro-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09.00–12.00 Uhr, 13.00–17.00 Uhr

Weitere interessante
Angebote für Sie

Gletschertrekking Mischabel mit Allalinhorn 4027m

22.06.2018 - 24.06.2018

Gletschertrekking Grosser Aletschgletscher

23.06.2018 - 24.06.2018

Gletschertrekking Monte-Rosa-Hütte

30.06.2018 - 01.07.2018

Gletschertrekking rund um die Jungfrau

02.07.2018 - 06.07.2018

Gletschertrekking einsame Planurahütte

07.07.2018 - 08.07.2018

Haute Route von Chamonix nach Zermatt

08.07.2018 - 14.07.2018

Gletschertrekking Grimselpass-Lötschental

Traumtour über acht zusammenhängende Gletscher im hochalpinen Jungfraugebiet mit technisch leichter Besteigung der Äbeni Flue 3962m

Diese grossartige Hochgebirgsdurchquerung vom Grimselpass ins Lötschental führt uns über acht zusammenhängende Gletscher inmitten der 4000er des Berner Oberlandes. Die technischen Anforderungen sind gering, die Tagesetappen sind jedoch lang und sind deshalb für Einsteiger mit Bergwandererfahrung und einer sehr guten Fitness geeignet.


1.Tag Anreise nach Meiringen und Fahrt mit Alpentaxi zum Berghaus Oberaar (2338m). Aufstieg über den Oberaargletscher zur Oberaarjochhütte (3258m). 2.Tag Über den eindrücklichen Galmigletscher wandern wir zum Fieschergletscher und zur Finsteraarhornhütte (3048m). 3.Tag Die Grünhornlücke (3279m) ermöglicht uns den Zugang zum riesigen Konkordiaplatz. Über den sanft geneigten Aletschfirn erreichen wir die Hollandiahütte (3240m). 4.Tag Heute ist Gipfeltag. Bei Tagesanbruch brechen wir zur Äbeni Flue (3962m) auf. Das Gipfelpanorama ist grandios: Gipfel ohne Ende. Abstieg zur Fafleralp und Heimreise am Nachmittag.

Anforderungen

Stufe 1

Kursnummer

70851

Leistungen & Preis

5-8 Gäste pro Bergführer, 3 Nächte im Mehrbettzimmer, 3x Halbpension, Tourentee.

Gletschertrekkings geführt

CHF 825.-

Unterkunft

Oberaarjochhütte, Finsteraarhornhütte SAC, Hollandiahütte SAC

Ort

Region Berner Oberland (Google Map)

Ihr Bergführer

Berg+Tal Bergführer

Treffpunkt

Meiringen 09:16

Impressionen

Detailprogramm

Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie auf dem Gletschertrekking vom Grimselpass ins Lötschental im Herzen des Unesco-Weltnaturerbes willkommen. Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen diesen abwechslungsreichen Winkel zu entdecken. Für Ihre optimale Vorbereitung und zu Ihrer Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unserem Treffpunkt in Meiringen lassen wir uns mit dem Alpentaxi zum Berghaus Oberaar (2338m) fahren. Eine schöne Wanderung entlang des Oberaar Stausees lässt genug Musse, die vielfältige Vegetation zu bestaunen. Den Oberaargletscher erreichen wir nach einer guten Stunde. Zuerst auf dem blanken Eis und später auf dem firnbedeckten Gletscher steigen wir gleichmässig am Seil zur Oberaarhütte (3256m) empor, die wie ein Adlerhorst nur über eine kurze Eisenleiter erreichbar ist.

Aufstieg 1000Hm, Abstieg 80Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.


2.Tag Nach dem Frühstück mit dem wunderbaren Ausblick aus der Hüttenstube in die Walliser Alpen steigen wir zuerst über den Galmigletscher zum Rotloch (ca. 2700m) auf den Fieschergletscher ab. Dem östlichen Rand folgend erreichen wir die von Gletschern komplett eingeschlossene Finsteraarhornhütte (3048m).

Aufstieg 350Hm, Abstieg 550Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


3.Tag Heute steht uns eine grandiose Wegstrecke bevor. Ein erster Aufstieg führt zur Grünhornlücke. Der Blick zurück zum Finsteraarhorn begeistert ebenso wie der Blick nach vorwärts zum vergletscherten Aletschhorn. Über den Grüneggfirn gelangen wir zum riesigen Konkordiaplatz und steigen über den oberen Teil des grossen Aletschgletschers zur Lötschenlücke auf, dem Standort der Hollandiahütte.

Aufstieg 840Hm, Abstieg 650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.


4.Tag Heute brechen wir sehr früh auf um in der angenehmen Morgenfrische auf den Gipfel der Ebne Fluh (3962m) zu steigen. Der Ausblick auf die umliegenden Gipfel ist grandios und lässt uns nochmals die eindrückliche Bergwelt hautnah erleben. Ein langer Abstieg führt über den Langgletscher bis zur Fafleralp im Lötschental. Diese Etappe kann auch verkürzt werden, in dem Sie auf die Besteigung der Ebnefluh verzichten.

Aufstieg 840Hm, Abstieg 2310Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8.5 Std.


Unterkunft

Oberaarjochhütte, Finsteraarhornhütte, Hollandiahütte, alle SAC. Die SAC-Hütten verfügen über einen guten Ausbaustandard. Wir übernachten im Lager mit Decken.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Sie um 09:16 Uhr auf der Meiringen. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise/Bahnbillet

Von Ihrem Wohnort nach Meiringen und ab der Fafleralp im Lötschental wieder zurück. Die Heimreise erfolgt ab ca. 15.00. Autofahrer parken ihr Fahrzeug mit Vorteil in Spiez am Bahnhof und reisen mit den ÖV zum Treffpunkt.


Zusatzkosten

Für die Fahrt mit dem Alpentaxi zum Berghaus Oberaar muss je nach Anzahl Teilnehmer mit rund CHF 25.00-35.00 gerechnet werden.


Verschiedenes

Bitte wenden Sie sich für Fragen direkt an unser Büro in Root-Luzern, 041 450 44 25. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Sie z.B. den Zug verpasst haben.


Durchführung

Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Ausrüstung

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern
  • Stabile Trekking- oder Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkingstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • SAC Clubführer Berner Alpen 3 und 4
  • LK 1:25'000: Finsteraarhorn 1249
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat und Erfrischungstüchlei n
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.
  • Wir zeigen Ihnen im Internet wie es geht: bergundtal.ch/packvideo

Mietmaterial

  • Folgende Ausrüstung können Sie bis 10 Tage vor Tourenbeginn telefonisch oder per Internet bei Berg+Tal mieten (Details siehe bergundtal.ch/mietmaterial):
  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern)
  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  6039 Root-Luzern Schweiz  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch