"Spaghetti-Tour" 11x4000
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch

Haben Sie Fragen? – Ich berate Sie gerne
Verena Bucher

Büro-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09.00–12.00 Uhr, 13.00–17.00 Uhr

Weitere interessante
Angebote für Sie

Hochtour Piz Buin 3312m

10.06.2017 - 11.06.2017

Hochtour auf den Gross Spannort 3198m

17.06.2017 - 18.06.2017

Hochtour Glärnisch, Vrenelisgärtli 2904m

17.06.2017 - 18.06.2017

Hochtour Berner Oberland „light“

19.06.2017 - 23.06.2017

Hochtour Berninadurchquerung

19.06.2017 - 23.06.2017

Hochtour Gipfel über der Greina

19.06.2017 - 23.06.2017

"Spaghetti-Tour" 11x4000

Elf Viertausender auf einen Streich: Die Rundtour im Monte-Rosa-Massiv verbindet Superlative. Übernachtet wird auf Europas höchster Hütte

Unsere Rundtour durch das zweithöchste Massiv der Alpen führt über zahlreiche Gipfel, welche die magische Grenze von 4000 Metern überschreiten. Erleben Sie die eindrückliche Hochgebirgswelt auf der sogenannten "Spaghettitour" hautnah und übernachten Sie in der höchst gelegenen Hütte der Alpen, der Margheritahütte auf 4500 Metern.


1.Tag Über Breithorn (4164m) zum Rifugio Ayas (3400m). 2.Tag Auf den Pollux (4091m) und über den Castor (4226m) zum Rifugio Sella (3585m). 3.Tag Über den Naso (4272m), Balmenhorn (4167m) und Vincentpyramide (4215m) zum Rifugio Mantova (3400m). 4.Tag Aufstieg zum Corno Nero (4215m), zur Ludwigshöhe (4341m), weiter zur Parrotspitze (4432m) und zuletzt auf die Signalkuppe  - Rifugio Margherita (4554m). 5.Tag Abschlusstour zur Zumsteinspitze (4563m) und Abstieg nach Zermatt.

Anforderungen

Stufe 2

Kursnummer

63801

Leistungen & Preis

3 Gäste pro Bergführer, 4 Nächte im Mehrbettzimmer, 4x Halbpension, Tourentee.

Bergsteigen geführt

CHF 1'790.-

Unterkunft

Rifugio Guide della Val d'Ayas, Rifugio Quintino Sella, Rifugio Mantova, Rifugio Margherita

Ort

Region Wallis (Google Map)

Vorgesehener Bergführer

Silvio Casoni, Bergführer

Treffpunkt

Zermatt 09:14

Impressionen

Detailprogramm

Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie im zweithöchsten Gebiet der Alpen, dem Monte Rosa Massiv willkommen. Dieses ist stark vergletschert und schliesst sich südlich an Zermatt an. Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen diese faszinierende Hochgebirgslandschaft auf der sogenannten "Spaghettitour" zu entdecken. Für Ihre optimale Vorbereitung und zu Ihrer Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unserem Treffpunkt aus wandern wir durch Zermatt zur Seilbahn zum Klein Matterhorn (3817m). Hier beginnt nun das Abenteuer Monte Rosa: Ein gemütlicher Anstieg führt zum Gipfel des Breithorns (4164m). Der Ausblick ist grandios, es grüssen uns reihum die prominenten Viertausender. Entlang der Südflanke folgen wir danach der Spur zum Schwarztor und steigen zum Rifugio Guida d’Ayas (3394m) ab.

Aufstieg 480Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.


2.Tag Entlang der uns vom Vortag bekannten Route steigen wir in Richtung Zwillingsjoch auf. Den Pollux (4092m) besteigen wir über den Südwestgrat. Dabei gilt es zwei Felspassagen zu überwinden, die mit Ketten ausgerüstet sind. Den Gipfel des Castors (4226m) besteigen wir über die etwas steilere Westflanke. Sehr eindrucksvoll führt das letzte Stück über einen schön geschwungenen Grat zum Gipfel. Der Ausblick vom höchsten Punkt zum nahen Lyskamm und der Tiefblick über den Zwillingsgletscher sind sehr eindrücklich. Unschwierig geht es danach zum Rifugio Sella (3585m) hinab.

Aufstieg 1150Hm, Abstieg 960Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.


3.Tag Entlang der Südseite des Lyskamms führt die Spur zum Naso (4272m). Hier kann es sein, dass der Bergführer zwei, drei Seillängen sichert. Danach steigen wir im Fels ein Stück ab und nehmen im Vorbeigehen das Balmenhorn (4167m) mit. Die formschöne Vincentpyramide (4215m) lassen wir uns auf keinen Fall entgehen. Diese steht vorgelagert hoch über den Tälern und bietet einen tollen Ausblick bis zu den oberitalienischen Seen. Wir steigen danach zum schön gelegenen Rifugio Mantova (3400m) ab.

Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1190Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.


4.Tag Schon bei Tagesanbruch machen wir uns auf den Weg zum Lysjoch. Vorbei am Rifugio Gnifetti gewinnen wir über schön gestufte Hänge schnell an Höhe und werden schon bald wieder die 4000er Grenze erreichen. Nacheinander werden wir den Corno Nero (4321), die Ludwigshöhe (4341m) und die Parrotspitze (4432m) besteigen und als Krönung die Signalkuppe mit der Capanna Margherita auf stolzen 4554m erreichen. Der Ausblick am Abend auf die Lichter von Varese und Milano ist schlichtweg gigantisch.

Aufstieg 1420Hm, Abstieg 270Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.


5.Tag Bei Sonnenaufgang machen wir uns zur nochmals herausfordernden Abschlussetappe auf: Die Zumsteinspitze (4563m) mit dem berauschenden Tiefblick in die gewaltige Ostwand auf das mehr als 3000 Meter tiefer gelegene Macugnaga belohnt für die angenommene Herausforderung dieser Tourenwoche. Von nun an geht es nur noch abwärts über den riesigen Grenzgletscher, vorbei an der eisgepanzerten Nordwand des Lyskamm zur Monte Rosa Hütte. Nach einem labenden Schluck packen wir die letzten Meter zum Rotenboden. Die Gornergrat Bahn wird uns müde Helden mit angemessenem Komfort nach Zermatt zurückbringen. Die Heimreise erfolgt um 16.13 Uhr ab Zermatt.

Aufstieg 500Hm, Abstieg 2200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.


Angepasste Gruppengrösse / Ihre Sicherheit

Im Gegensatz zu anderen Anbietern führen wir diese Tour garantiert mit nur 3 Teilnehmern pro Bergführer durch.


Unterkunft

Berghütten des italienischen Alpenclubs im Touristenlager mit Wolldecken. Es steht teilweise fliessend kaltes Wasser zur Verfügung. Rifugio Guide d’Ayas, Rifugio Sella, Rifugio Mantova, Rifugio Margherita.


Treffpunkt

Unser Bergführer wird Sie um 09:14 Uhr in Zermatt am Bahnhof vor der Terrasse des Restaurantes Bahnhof erwarten.


Anreise/Bahnbillet

Von Ihrem Wohnort nach Zermatt und zurück.


Zusatznacht in Zermatt

Für eine Zusatznacht in Zermatt empfehlen wir Ihnen das Hotel Sarazena in der Nähe des Bahnhofs. Informationen finden Sie unter www.hotel-sarazena.ch


Zusatzkosten

Für die Bergbahnen muss mit Zusatzkosten von ca. CHF 50.- (Halbtaxabo) oder ca. CHF 100.- (ohne Halbtaxabo) gerechnet werden.


Gepäck

Gepäck können Sie in den Schliessfächern beim Bahnhof Zermatt gegen eine Gebühr deponieren (Reisebekleidung, Schuhe etc.).


Verschiedenes

Bitte wenden Sie sich für alle Fragen allgemeiner Natur direkt an unser Büro in Luzern, 041 450 44 25. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Sie z.B. den Zug verpasst haben.


Durchführung

Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen www.bergundtal.ch/meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Ausrüstung

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • Schreibzeug und Notizpapier
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Identitätskarte/Personalausweis
  • Bargeld in Euro
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern
  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)
  • Helm

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkinstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • Auswahlführer Walliser Alpen, Bergverlag Rother
  • LK 1:25'000 Zermatt 1348
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Schokolade kann auf den meisten Hütten gekauft werden. Es sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Die Hütten verfügen teilweise über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat und Erfrischungstüchlei n
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.
  • Wir zeigen Ihnen im Internet wie es geht: bergundtal.ch/packvideo

Mietmaterial

  • Folgende Ausrüstung können Sie bis 10 Tage vor Tourenbeginn telefonisch oder per Internet bei Berg+Tal mieten (Details siehe bergundtal.ch/mietmaterial):
  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00
  • Helm 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern, Bandschlinge 120 cm)
Berg + Tal AG   D4 Platz 6  |  6039 Root-Luzern Schweiz  |  +41 41 450 44 25  |  info@bergundtal.ch